Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Trauerbeflaggung für Corona-Todesopfer

Trauerbeflaggung für Corona-Todesopfer

0

Lüdenscheid. (PSL) In Berlin findet am kommenden Sonntag, 18. April, die zentrale Gedenkveranstaltung für die Todesopfer der Corona-Pandemie statt. Aus diesem Anlass hat das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen für diesen Tag eine Trauerbeflaggung für staatliche Dienstgebäude angeordnet. Vor dem Lüdenscheider Rathaus wird eine Flagge auf Halbmast wehen.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer begrüßt die Anordnung ausdrücklich. „Wir alle werden seit über einem Jahr täglich mit Zahlen zur Corona-Pandemie konfrontiert: mit dem Inzidenzwert, den Infektionszahlen und auch den Todeszahlen. Dabei ist es wichtig, dass wir nie vergessen, dass hinter jeden einzelnen Zahl Menschen stehen, die sich angesteckt haben, die vielleicht erkrankt oder sogar gestorben sind und trauernde Angehörige hinterlassen“, so Wagemeyer. Daher sei es wichtig, allen Todesopfern zu gedenken.



Bundesweit sind rund 80.000 Menschen an oder im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Im Märkischen Kreis betrug die Zahl der Todesopfer am Freitag, 16. April, 339, in Lüdenscheid 60.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here