TEILEN
Ein Blick in die Galerie. Foto: Röther/TMS

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Der Herbst ist da und mit ihm auch das „Sauerländer Usselwetter“. Wer trotzdem vor die Haustür gehen mag, dem sei ein Besuch in der verkehrshistorischen Ausstellung „Galerie“ des Traditionsbus Mark-Sauerland e.V. in Lüdenscheid empfohlen. Der gemeinnützige Verein öffnet am heutigen Samstag, 10. Oktober, zwischen 13 und 18 Uhr seine Türen in den ehemaligen PEHA-Räumlichkeiten des BHG-Gewerbeparks an der Gartenstraße 49 in Lüdenscheid.

Interessierte Besucher erfahren dort unter sachkundiger Führung spannende Fakten aus der Geschichte des Öffentlichen Personennahverkehrs unserer Region. Vor bald 100 Jahren wurden die ersten Omnibuslinien im heutigen Märkischen Kreis eröffnet und aus früher vier verschiedenen Omnibusbetrieben ist vor nun 45 Jahren die MVG entstanden.

In dieser Zeit hat sich allerhand verändert, sodass bei den Besuchern sicherlich einige Erinnerungen an vergangene Zeiten geweckt werden. Selbstverständlich setzt der Verein dabei die aktuellen Corona-Verordnungen um. Besucher müssen sich in eine Liste eintragen und während ihres Aufenthaltes eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Anzeige

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei, die Vereinsmitglieder freuen sich aber über eine Spende.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here