Foto: Carsten Möller

Schalksmühle/Kierspe/Nachrodt-Wiblingwerde. Am  Samstag begrüßte Vorsitzender Harry Haböck die Bürgerbusfahrer/innen mit ihren Partnern zur Wanderung mit den befreundeten Bürgerbusvereinen aus Kierspe, Halver, Nachrodt-Wiblingwerde und Wipperfürth.

Hans Scharpe stand am Samstag mit dem Bürgerbus an der Haltestelle Rathaus  bereit, um die Schalksmühler nach Kierspe zu bringen, denn die Wanderung hatte in diesem Jahr der Bürgerbusverein Kierspe organisiert. Treffpunkt war die Mensa der Gesamtschule in Kierspe, wo die Freunde aus Kierspe schon Kaffee und Kuchen und einen kleinen Imbiss vorbereitet hatten.

Nach der Stärkung übernahm ein erfahrener Wanderführer das Kommando. Insgesamt dauerte die Wanderung ca drei Stunden. Zwischendurch gab es noch einmal eine kleine Stärkung. Gegen  17:00  Uhr erreichten die Wanderer das Ziel, den Gasthof Haus   Berkenbaum.

Anzeige

Dort ließen die Bürgerbusfahrer den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Runde ausklingen. Wichtig ist bei diesen jährlichen Treffen nicht nur das gemeinsame Wandern, sondern auch der Gedankenaustausch über das Ehrenamt Bürgerbus-Fahren. Man trifft halt Freunde, die man schon seit vielen Jahren kennt.  Harry  Haböck bedankte sich bei Ingrid Stelse, der Vorsitzenden des Kiersper Bürgerbusvereins, für einen gelungenen Ausflug nach langer  Corona-Pause.

Der Märkische Kreis ist mit seinen zwölf Bürgerbusvereinen in Land NRW eine Hochburg in Deutschland. Mittlerweile gibt es 149 Bürgerbusse allein  an Rhein und Ruhr. Der Schalksmühler Bürgerbusverein wurde am 21. April 1988 gegründet.

Der Verein freut sich immer über neue Fahrerinnen und Fahrer. Bei Interesse bitte melden bem Vorsitzenden Harry Haböck (02355 1431, beim Fahrdienstleiter Michael Hoffmann (0170 7887127) oder bei den Faherinnen und Fahrern.

Der Bürgerbusverein bietet Interessenten für dieses Ehrenamt auch gerne eine „Schnupperfahrt“ an.