Start Kurz Notiert im Volmetal Tankstelle in Mühlhofe überfallen

Tankstelle in Mühlhofe überfallen

0

Meinerzhagen. (ots) Am Freitagabend ist die Tankstelle in Mühlhofe überfallen worden. Der bewaffnete Täter entkam mit Bargeld.

Wie die Polizei mitteilt, betrat gegen 20 Uhr ein Unbekannter den Verkaufsraum, nahm sich ein alkoholfreies Getränk aus dem Kühlschrank und legte der Verkäuferin das passende Kleingeld auf den Tresen. Als die 47-jährige Mitarbeiterin die Kasse öffnete, um die Münzen hineinzulegen, zog der Täter eine Pistole und forderte die Frau auf, die Kasse zu verlassen. Darauf griff er in die Geldfächer und räumte das Bargeld aus. Zügig verließ der Täter mit Geld und Getränk die Tankstelle in Richtung Valbert. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0. In der Nacht zum Freitag wurde außerdem versucht, in das benachbarte Autohaus einzubrechen. Unbekannte versuchten, gewaltsam die Tür der Nachtannahme zu öffnen. Das misslang.

Verwandte mit Beil bedroht

Ein 50-jähriger Mann ist am Samstag mit einem Beil auf das Grundstück seiner Verwandten gekommen und hat sie bedroht. Laut Polizei hatte der stark alkoholisierte Mann die Verwandten nur beschimpft und herumgeschrien. Später verschwand er und holte ein Beil. Zwei Männer (38 und 52) stellten sich ihm mit einem Stuhl in der Hand entgegen, drückten ihn damit zu Boden und nahmen ihm das Beil ab. Dabei wurde der 38-Jährige leicht verletzt. Auch die hinzu gerufenen Polizeibeamten wurden bedroht, beschimpft und beleidigt. Der 50-Jährige betitelte sie als „Wichser“ und „Ich ficke euch in den Arsch“. Mehrfach wollte er sich vom Einsatzort entfernen. Er reagierte nicht auf Beruhigungsversuche. Die Polizeibeamten mussten ihn schließlich überwältigen, ihm Handfesseln anlegen und ihn an den Füßen fixieren. Das Ordnungsamt der Stadt und ein hinzu gezogener Arzt ordneten am Abend eine Zwangseinweisung nach PsychKG an. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.

Anzeige

Bohrmaschine entwendet

Zwischen Samstagabend, 19 Uhr, und Sonntagmittag, 13 Uhr, sind an der Danziger Straße Unbekannte in eine Gartenlaube eingebrochen. Sie versuchten zunächst vergeblich, eine Tür aufzubrechen. An einem Fenster waren sie erfolgreich. Entwendet wurde eine Bosch-Bohrmaschine samt Koffer.

Gelbörse weg

Ein Taschendieb hat einem 47-jährigen Meinerzhagener die geldbörse entwendet, obwohl sie sich in einer verschlossenen handtasche befand. Laut Polizei hatte der Mann am Freitag gegen 15 Uhr einen Discounter Am Bücking betreten. Als er 20 Minuten später an der Kasse bezahlen wollte, stand die Tasche auf und seine Geldbörse war weg. Offenbar wurde sie ihm während des Einkaufs gestohlen. Er erstattete Anzeige bei der Polizei, die eine KUNO-Sperrung seiner Bankkarte veranlasste. Die Polizei warnt weiter vor Taschendieben, die seit einiger Zeit insbesondere in den heimischen Discountern nach Opfern suchen. Kunden sollten ihre Wertsachen möglichst dicht am Körper tragen – zum Beispiel in Innentaschen von Jacken oder Mänteln.

Wechseltrick am Siepener Weg

Mit einem Wechseltrick erbeuteten Unbekannte am Samstagnachmittag Geld in einem Geschäft am Siepener Weg. Laut Polizei betraten zwei Männer mit drei Kindern das Geschäft gegen 14 Uhr. Nach einigem Hin und Her mit Beratung, Waren-Auswahl, Waren-Rückgabe, Bezahlen und Gelderstattung fehlte am Ende Geld in der Kasse. Draußen stiegen die Personen in einen Audi Kombi mit polnischem Kennzeichen und fuhren davon in Richtung Autobahn-Auffahrt. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Möglicherweise haben es die Männer in einem anderen Geschäft mit derselben Masche versucht, waren dort jedoch nicht erfolgreich. (cris)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here