Start Kurz notiert im Lennetal Tag der offenen Moschee am 3. Oktober in Neuenrade

Tag der offenen Moschee am 3. Oktober in Neuenrade

0

Neuenrade. „Menschen können mehr als eine Heimat haben. Heimaten zu haben ist in einer pluralen und globalen Welt aber normal“, so Hamit Yilmaz, Vorsitzender des Vereins Türkisch-islamisches Kulturzentrum in Neuenrade und Umgebung e.V. Anlass ist der Tag der offenen Moschee (TOM) am 3. Oktober von 14.30 bis 16 Uhr im türkisch-Islamischen Kulturzentrum in der Bahnhofstraße 35. Das Motto des diesjährigen TOM lautet: „Menschen machen Heimat/en“.

Immer mehr Menschen stellten sich die Frage, was oder wo ihre Heimat ist, meint Hamit Yilmaz. In Zeiten zunehmender Pluralität und Globalisierung gewinne die Suche nach dem Ursprung, dem Eigenen offenbar zunehmend an Bedeutung. „Problematisch wird es, wenn die Suche nach der eigenen Heimat anderen das Recht auf Heimat wegnimmt, sie ausschließt. So wird Heimat mehr und mehr mit nationalen Identitäten gleichgesetzt. Gleichzeitig werden Menschen, die seit Generationen in Deutschland leben, ausgegrenzt.“

Am Tag der offenen Moschee wollen Muslime für einen gelassenen Umgang mit Heimat/en werben. Ein eindimensionales und ausgrenzendes Heimatverständnis ist nicht zeitgemäß. Hamit Yilmaz findet: „Selbstverständlich können Menschen mehr als eine Heimat haben. Dieser Realität müssen wir Rechnung tragen und transnationale Definition von Heimat als Normalfall begreifen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here