TEILEN
Das Logo der Südwestfalen IT - sit.

Europa/Südwestfalen. “Das Wahlergebnis-System läuft einwandfrei!” So lautete vergangene Woche die einhellige Rückmeldung aus den Wahlämtern der Märkischen Kommunen im “TACH!-Gebiet”.

Test am 8. Mai ohne Beanstandung

“Die Wahlsysteme wurden anstandslos bei einer Testwahl am 8. Mai  überprüft”, teilte zum Beispiel Jürgen Gaidies aus dem Plettenberger Wahlamt auf TACH!-Anfrage mit. Auch die übrigen Wahlämter meldeten einen “tadellosen” Test.

Genau so hat sich das Volker Rombach gewünscht. Er ist der verantwortliche Mann bei der Südwestfalen IT (SIT). Die betreut bei den anstehenden Europawahlen 54 Kommunen. Über die Online-Seiten der Städte und Gemeinden sind am 26. Mai 2019 die lokalen Wahlergebnisse zu erreichen. Gaidies: “Ein Link zur Wahlergebnispräsentation der SIT wird rechtzeitig auf unserer Homepage (plettenberg.de / Anm.d. Red.) gesetzt.” Das gilt auch für alle anderen angefragten Kommunen im MK-Gebiet.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Ergebnis-Erfassung und Ergebnis-Ausgabe auf getrennten Systemen

Damit bei der Ergebniserfassung und bei der Ergebnispräsentation keine Manipulationen von außen stattfinden, sind ein paar Sicherungen eingebaut. “Die Erfassung der Wahlergebnisse in den Wahlämtern und die Ausgabe der Ergebnisse für die Öffentlichkeit laufen über zwei vollkommen voneinander getrennten Systemen”, erläutert Rombach im Gespräch mit TACH!.

Ab 18 Uhr werden am Sonntag die Schnellmeldungen aus den Wahllokalen erfasst. Damit es auch dabei nicht zu ungewollten Überraschungen kommt, gibt es ein geregeltes Anrufprozedere. Nachdem der jeweilige Wahlvorstand mitgeteilt hat, dass ausgezählt ist, ist das Gespräch erstmal beendet. Danach wird der Wahlvorstand auf einer vorher festgelegten Nummer vom Wahlamt kontaktiert und kann dann erst die Ergebnisse durchgeben.

Software seit Jahren im Einsatz

Die Ergebniseingabe ins digitale System erfolgt dann in den Wahlämtern. “Die Software ist seit Jahren im Einsatz”, berichtet Rombach. Die Mitarbeiter*innen in den Wahlämtern seien erfahren. Zudem gilt die Europawahl zähltechnisch als “leichte Wahl”. Der Wahlschein/Stimmzettel ist mit 40 verzeichneten Parteien zwar lang, es ist aber nur ein Kreuz zu machen. Bei Bundestagswahlen ist das z.B. anders. Da sind zwei Kreuze zu machen und auszuzählen, eins für den Wahlkreis und eins für die Parteiliste.

Auch in Sachen Serverzugriffe müssen die IT-Spezialisten bei der Europawahl mit weitaus weniger Zugriffen rechnen als bei einer Kommunalwahl.
Wer sich die Ergebnisse der vergangenen Wahlen noch einmal ansehen möchte, beispielsweise, um sich für Sonntagabend ein wenig in die Benutzeroberfläche “einzuarbeiten”, kann das mit einem Browser bei der SIT (vormals citkomm) tun. Hier der Link der zu den Märkischen Kreisergebnissen 2014 (Europawahl). Dort gibt es auch Links zu den kommunalen Europawahl-Ergebnissen 2014 und auch schon 2019. Letztere natürlich noch ohne Zahlen, die gibt es dort ab Sonntagabend, 26. Mai 2019.

Links zum Thema

MK-Wahlergebnisse Europawahl 2014

Deutschlandweites Europawahl-Ergebnis 2014 – inklusive Bundesländergebnisse

Europaweite Wahlergebnisse

 

 

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here