Die Volme hat den Kolkschutz der angrenzenden B54-Stützmauer weggespült und es wurden vermehrt Ausbrüche in der Natursteinmauer festgestellt. Foto: strassen.nrw

Schalksmühle (straßen.nrw). Im Zuge der B54 in Schalksmühle-Pulvermühle muss ab Mittwoch (16. März) eine Sofortmaßnahme an einer Stützwand durchgeführt werden, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer weiter zu gewährleisten. Das teilt straßen.nrw mit.

Die überdurchschnittlich intensiven Niederschläge im vergangenen Februar haben dazu geführt, dass der Pegel der Volme stark angestiegen ist. Das Gewässer hat den Kolkschutz der angrenzenden Stützmauer weggespült und es wurden vermehrt Ausbrüche in der Natursteinmauer festgestellt. Durch die Sperrung der A45 in Lüdenscheid ist die Verkehrsbelastung der B54 zusätzlich stark angestiegen, was gleichzeitig höhere Lasten für die Stützwandkonstruktion bedeutet. Die Sicherungsmaßnahme ist daher notwendig, um eine Gefährdung für den fließenden Verkehr der B54 auszuschließen. Außerdem ist der Pegel der Volme inzwischen wieder stark gesunken, was für die Umsetzung der Baumaßnahme vorausgesetzt ist.

Die Arbeiten werden unter halbseitiger Verkehrsführung mit einer Ampelschaltung durchgeführt und dauern voraussichtlich drei Wochen.

Anzeige

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here