Der Brückenneubau wird vorbereitet. Foto: www.a45wirdneu.de

Lüdenscheid/Hagen. (straßen.nrw). Aktuell führt die Straßen. NRW Regionalniederlassung Südwestfalen im Bereich der Talbrücke Sterbecke im Zuge der A45 vorbereitende Arbeiten für den Ersatzneubau der Brücke durch. Die Rodungsarbeiten begonnen begonnen. Anschließend werden Baustraßen für den Abriss der alten und den Neubau der neuen Brücke zu ermöglichen.

In 2019 soll das Brückenbauprojekt mit Kosten von ca. 28 Millionen Euro starten. Der Neubau dieser Brücke ist Teil eines Mammutprojekts. Die gewsamte A45 wird erneuert.

Mit der neuen A45 kommt eine durchgehende dritte Fahrspur in jede Fahrtrichtung. Das wird dauern. Die Erweiterung und der Neubau zahlreicher Brücken wird nach den derzeitigen Plänen bis ins jahr 2032 dauern.

Die Sauerlandlinie ist eine der großen deutschen Nord-Süd-Routen. Kein Wunder, dass hier viele Fahrzeuge aus ganz Europa unterwegs sind. Knapp 70.000 Pkw und Lkw bewegen sich Tag für Tag zwischen Dortmund und Haiger/Burbach auf der A45. Die hohe Verkehrsdichte, der kurvenreiche Verlauf und viele Steigungs- und Gefällstrecken tragen zu vielen Unfällen bei. Schon vor Jahren hat eine wissenschaftliche Studie der Universität Siegen gezeigt, dass der sechsspurige Ausbau der schon heute in weiten Teilen fünfspurigen Autobahn zwingend notwendig ist, damit die Räume Dortmund, Südsauerland und Siegerland auch künftig genauso erreichbar und damit attraktiv bleiben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here