Werdohl/Plettenberg. 20 junge und sechs erwachsene Zauberlehrlinge der Musikschule Lennetal zwischen 8 und 88 Jahren holten sich im “Haus am Mühlenbach” in Werl-Büderich den letzten musikalischen Schliff für die kommenden Auftritte in Plettenberg und Werdohl.

Am nächsten Samstag (9. Juni) eröffnet das Streicherensemble die Veranstaltung “Wir sind Kultur” in Plettenberg. Am 17. Juni gestaltet die Gruppe wie in jedem Jahr das “Offene Singen” gemeinsam mit den “Singenden Grundschulen Werdohl” – dieses Jahr auf dem Parkplatz “Alte Post” an der Werdohler Stadtbücherei, wenn das Wetter mitspielt.

Da hieß es fleißig und intensiv proben, damit auch jede Stelle bei den nächsten Konzerten sitzt. Und das hat offensichtlich gut funktioniert, denn von den Leistungen des Kinderorchesters waren die mitgebrachten Kuscheltiere derart beeindruckt, dass sie es sich nicht nehmen ließen, selbst zum Bogen zu greifen. So mischten sich ein altes Zirkuspferd, ein kleiner Drache, ein Schaf, ein kleiner Tiger sowie diverse Hasen unter die probenden Streichinstrumente.

Ohne Kuscheltierbegleitung und bei schönstem Sonnenschein besuchten die fleißigen Musiker das Werler Freizeitbad, grillten Birnen und Marshmellows und mussten feststellen, dass Orchesterleiter Sebastian Hoffmann im Kickern leider nicht zu schlagen ist.

Für die Zauberlehrlinge steht auf jeden Fall fest: Nächstes Jahr geht es mit den musikalischen Kuscheltieren wieder nach Büderich.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here