Katja Fernholz-Bernecker und Johannes Gehring laden zum Konzert in die Musikschule ein. Foto: ©Fernholz-Bernecker/Gehring

Lüdenscheid. (PSL) Die zukünftige Leiterin der städtischen Musikschule Katja Fernholz-Bernecker (Gitarre) und Johannes Gehring (Violine) präsentieren am Sonntag, 11. Februar 2018, um 17 Uhr im Kammermusiksaal der Musikschule Lüdenscheid ein abwechslungsreiches Programm mit Originalwerken und Bearbeitungen für Violine und Gitarre.

Dazu gehören stimmungsvolle Werke der Italiener Mauro Giuliani und Mario Castelnuovo-Tedesco. In einer Bearbeitung für die Besetzung des Abends erklingen die Rumänischen Volkstänze des Ungarn Béla Bártok, der im ganzen osteuropäischen Raum bis dahin schriftlos tradierte Musik dokumentierte und in die Kunstmusik einfließen ließ.

Diese musikantischen Tänze kontrastieren mit der ebenfalls der volksmusikalischen Sphäre entstammenden Musik von Manuel de Falla, Enrique Granados und Isaac Albéniz, die als große Erneuerer der spanischen Musik im 20. Jahrhundert gelten. Und auch der musikalische Ausflug nach Südamerika wird tänzerisch bleiben: Astor Piazzollas Histoire du Tango, aus der Auszüge erklingen, vollzieht die teils improvisierte Entstehungsgeschichte des Tangos kompositorisch über mehrere Jahrzehnte nach.

Das Duo mit Katja Fernholz-Bernecker und Johannes Gehring ist in Lüdenscheid bereits mehrfach konzertierend in Erscheinung getreten. Die beiden Musikschulpädagogen sind darüber hinaus auch in anderen Zusammenhängen als Künstler bekannt. Katja Fernholz-Bernecker kennt das hiesige Publikum insbesondere durch die langjährige Tätigkeit im Gitarrenduo Accords galants mit Andreas Koch. Johannes Gehring war in der Region mehrfach solistisch und kammermusikalisch zu hören, insbesondere mit dem Tramonto-Ensemble und als Solist und Leiter des Lüdenscheider Kammerorchesters.

Der Eintritt für das Konzert beträgt sieben Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here