TEILEN
Stilles Gedenken am Findling auf dem Ausländerfriedhof Hühnersiepen-Treckinghausen. Foto: PSL
Lüdenscheid. (PSL) Zum Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, hatte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Kreisverband Märkischer Kreis empfohlen, auf öffentliche Gedenkveranstaltungen zu verzichten und zur stillen Kranzniederlegung aufgerufen. Die Stadt Lüdenscheid ist dieser Empfehlung gefolgt.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer nahm daher die Kranzniederlegungen zusammen mit dem Zweiten Stellvertretenden Bürgermeister, Dirk Franke, am Findling des Ausländerfriedhofs Hühnersiepen-Treckinghausen, an der Gedenktafel des Waldfriedhofs Lüdenscheid-Loh sowie am Ehrenmal an der Parkstraße vor.

Der Erster Stellvertretene Bürgermeister Björn Weißlegte an der Gedenkstätte Brügge mit den Verantwortlichen der Trägergemeinschaft Brügger Vereinshalle e. V. einen Kranz nieder.

Eine weitere, stille Kranzniederlegung fand in Brüninghausen am Ehrenmal statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here