Die sieben Zwerge springen für Snow White in die Bresche. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Was ist dran am Hip-Hop? Offenbar mehr als Rap, Breakdance und Graffiti. Hip-Hop ist ein Lebensgefühl. Er verschafft Menschen eine ganz eigene Identität. Klingt ein wenig theoretisch. Ganz praktisch brachten das Breakdancer und Rapper aus Lüdenscheid und dem Ruhrgebiet am Donnerstag bei ersten Hip-Hop-Festival im Kulturhaus auf die Bühne.

___STEADY_PAYWALL___

Ein Experiment

StreetArt und Subkultur haben so viel mehr zu bieten als mancher glaubt. Vor diesem Hintergrund wagte Kulturhaus-Intendantin Rebecca Egeling ein Experiment. Zusammen mit dem Verein Pottporus, jungen Leuten aus Lüdenscheid und  Künstlern öffnete das Kulturhaus für eine Kunstform, die, so Rymon Zacharei von Pottporus, „hier eigentlich nicht vorkommt.“

Stimmige Performance

“Spieglein, Spielglein an der Wand, wer ist die beste Tänzerin im Land?” Miss Queen befragt den Spiegel. Foto: Wolfgng Teipel

Es hat sich gelohnt. Das Publikum im „Bistro K“ war begeistert. Es spendete jede Menge Applaus für die Breakdancer, die zur Musik von R.U.F.F.K.I.D. die Story „Spieglein, Spieglein an der Wand“ mit viel Power auf die Bühne brachten. Vor dem ständig wechselnden Bühnenbild, das in einem Workshop mit dem Lüdenscheider Graffiti-Künstler Yves Thomé gesprayt worden war, brachten sie mit ihrer Performance die Geschichte von Schneewittchen sehr frei nach den Brüdern Grimm auf die Bühne.

Positives Lebensgefühl

Es ging um die böse Schwester Miss Queen, eine Tänzerin, die ihrem kleinen Bruder Snow White seine Erfolge als Breakdancer nicht gönnt. Sie schenkt Snow White verzauberte Schuhe, die ihn vor dem großen Hip-Hop-Ereignis lähmen. Die sieben Zwerge springen für Snow White in die Bresche und tanzen, was das Zeug hält. Alle erkennen den Wert von Freundschaft. Die missgünstige Miss Queen versöhnt sich mit ihrem kleinen Bruder, alle tanzen gemeinsam und entdecken den Hip-Hop als positives Lebensgefühl.

“Expedition Hip-Hop – My Identity?” Tänzerinnen und Tänzer vom Jungen Pottporus brachten ihr Lebensgfühl auf die Bühne. Foto: Wolfgang Teipel

Welche Rolle das Tanzen in ihrem Leben spielt, veranschaulichten die Tänzer von Pottporus in ihrer Performance „Expedition Hip-Hop – My Identity?“

Der Abend wurde abgerundet mit einem Vortrag von Hannes Loh. Er hat mit Sascha Verlan das Buch „35 Jahre Hip-Hop in Deutschland“ verfasst. Es widmet auch Lüdenscheid ein Kapitel.


Beteiligte:

Yves Thomé,
der seit den 80er Jahren Protagonist der Graffitikunst in Lüdenscheid ist, erstellte in seinem Workshop mit den Teilnehmern ein Graffiti-Bühnenbild.

Lino Masella gehört zur zweiten Generation der Lüdenscheider Hip-Hop Szene. Sein Fachgebiet ist der Tanz. Als langjähriger Lehrer der Lüdenscheider Cannibals Crew führt er den Nachwuchs im Break Dance zum Erfolg. Sein Workshop erarbeitete gemeinsam mit Kama Frankl-Groß von Pottporus die Choreografie für die Performance.

R.U.F.F.K.I.D.D. ist professioneller Rapper, Singer und Songwriter. Er entwickelte mit seinen Teilnehmern die Rap-Parts und Erzählstränge der Inszenierung. 

Kama Frankl-Groß, studierte Theaterwissenschaftlerin, ist freischaffende Künstlerin in den Bereichen Choreographie und Regie und Mitarbeiterin des Kulturbüros Herne mit den Schwerpunkten interkulturelle Flüchtlingsprojekte und Jugendkultur. Gemeinsam mit Lino Masella, R.U.F.F.K.I.D und Yves Thomé entwickelte sie die Inszenierung „Spieglein, Spieglein an der Wand…“.

Pottporus e.V. steht für die Weiterentwicklung, Professionalisierung und Förderung der Hip-Hop- und Streetart-Kultur im Ruhrgebiet. Der Verein präsentiert urbane Kunst in all ihren Ausdrucksformen und leistet so einen unverzichtbaren Beitrag zur künstlerischen Vielfalt in der Kulturlandschaft NRWs.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

2 KOMMENTARE

    • Hallo Heinz, viele Dank für den Hinweis. Müsste mich doch stärker mit den Märchen der Brüder Grimm befassen. Gruß aus der TACH!-Redaktion, Wolfgang Teipel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here