Die Stadtbücherei Meinerzhagen wird am 9. und 10. November zur Trickfilmfabrik. Foto: pixabay.de

Meinerzhagen. Einmal selbst einen witzigen, spannenden oder skurrilen Kurzfilm drehen? Die Schnittstelle zwischen klassischem Filmhandwerk und digitaler Welt erproben? Oder völlig neue Film-Welten entstehen lassen? Wer schon immer mal auf den Spuren berühmter Trickfilm-Regisseure wandeln wollte, wer sich für Technik, Produktion und Schnitt interessiert oder einfach hinter die Kulissen des Filmema-chens schauen will, der sollte am 9. und 10. November 2018 in die Stadtbücherei Meinerzhagen kommen.

___STEADY_PAYWALL___

Kostenloser Workshop

Sie lädt Jugendliche zwischen neun und 13 Jahren zur „Trickfilmfabrik“ ein, einem kostenlosen Workshop, bei dem jeder seinen eigenen Film produzieren kann. Ort des Geschehens: Der neue Medienbereich, der extra für die Jugend in der Stadtbücherei eingerichtet wurde.

Wie funktioniert der Trickfilm-Dreh?

Klassiker und Blockbuster im aktuellen Kinoprogramm zeigen es ganz deutlich: Schon seit Jahren hat sich das Genre des Animationsfilms weltweit fest etabliert. Aber wie funktioniert der Trickfilm-Dreh? Welche technischen und inhaltlichen Kniffe muss man im Griff haben? Dies und vieles mehr können Jugendliche am übernächsten Wochenende in der Stadtbücherei herausfinden: Denn die Stadt Meinerzhagen lädt mit der „Trickfilmfabrik“ zu einem kostenlosen, zweitätigen Workshop in ihren Räumen an der Stadthalle ein.

Schnell geht’s an die praktische Arbeit

„Wer wissen will, wie Trickfilm funktioniert, wer Spaß am Basteln und am Geschich-tenerzählen hat, der kommt bei uns auf seine Kosten“, erklärt Karin Leßmeier von der Stadtbücherei Meinerzhagen: „Zuerst vermitteln wir einen Eindruck davon, wie es geht, und dann geht es ganz schnell in die praktische Arbeit: Mit Tablet oder Smartphone kann jeder Teilnehmer seinen eigenen Animationsfilm erarbeiten.“ Die entstandenen Filme werden dann gemeinsam angeschaut und kommentiert – und wer weiß? Vielleicht beginnt durch diesen Workshop bei dem einen oder der ande-ren tatsächlich eine große Leidenschaft – die Liebe zum Filmemachen.

Anmeldungen noch bis 7. November

Los geht es am Freitag, 9. November, von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Stadtbücherei; Teil zwei des Workshops schließt sich am Samstag, 10. November, von 11.00 bis 14.00 Uhr an. Die Teilnahme ist kostenfrei, für Snacks und Getränke sowie die technische Ausrüstung ist gesorgt. Eigene Smart-phones können natürlich mitgebracht werden. Um Voranmeldung bis zum 7. November – entweder telefonisch unter 02354/77211 oder per E-Mail an stadt-buecherei@meinerzhagen.de – wird gebeten.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here