Firmen-Cup
Marit Schulte und André Westmann vom Lüdenscheider Stadtmarketing rühren die Werbetrommel für den Firmen-Cup 2018. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. „Raus aus dem Büro und ab auf den Rasen“ Nach einer Pause von zwölf Jahren treffen sich wieder Hobby-Kicker aus Unternehmen in Lüdenscheid und der Region zum Firmen-Cup. Veranstalter ist die Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM). Das Turnier am Nattenberg findet anlässlich des 750. Stadtjubiläums am 26. und möglicherweise auch am 27. Mai statt. „Es haben sich bereits eine Reihe von Firmen-Teams angemeldet“, berichtete LSM-Geschäftsführer André Westermann jetzt in einem Pressegespräch. Die Meldeliste ist noch bis 4. Mai geöffnet. Interessierte Fußballer wenden sich an Telefon 02351/9746923 oder an info@luedenscheider-stadtmarketing.de Hier gibt es auch weitere Informationen zum Firmen-Cup.

___STEADY_PAYWALL___

Event für die ganze Familie

„Wir planen ein Event für die ganze Familie“, erläuterte der LSM-Geschäftsführer. In die Detailplanung er allerdings erst nach Meldeschluss einsteigen. Zwar seien zwei Tage reserviert. Allerdings würde es Stadtmarketing entgegenkommen, wenn das Turnier am Samstag, 26. Mai, kompakt abgewickelt werden könne, betonte André Westermann. Wie es letztlich laufe, werde man nach Schließung der Meldeliste sehen.

Kleinfeld-Turnier

Beim Kleinfeld-Turnier mit jeweils fünf Feldspielern und einem Torwart sollen Spiel und Spaß im Vordergrund stehen. Hohe Kicker-Kompetenz darf sein, ist aber kein Muss beim Firmen-Cup. Qualifizierte Schiedsrichter werden sich darum kümmern, dass alles nach den Regeln der Fußballkunst abläuft.

Preise gibt es selbstverständlich auch, beispielsweise Plätze im VIP-Bereich beim Public Viewing während der Fußball-WM.

Auch Rahmenprogramm

Abseits des Platzes wird ein Rahmenprogramm für Unterhaltung sorgen. Bei Barbecue, Musik und kühlen Getränken sollen die Besucher einen entspannten Tag erleben. Auch an den großen Fußball ist gedacht. „Kommt es zu einem spannenden Finale in der Champions-League, werden wir die Begegnung voraussichtlich übertragen“, kündigt André Westermann an.

Die Startgebühr von 500 Euro pro Team wird für die Gestaltung des Rahmenprogramms verwendet. Außerdem erhalten die Unternehmen, die ein Team ins Rennen schicken, eine Werbebande, die nach dem Turnier im Stadion dauerhaft im Stadion bleiben.

 

 

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here