TEILEN
Kurz hinter der Ortsausfahrt Landemert kam der Polo ins Schleudern und überschlug sich. Foto: Pressestelle Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. (ots) Auf spiegelglatter Straße hat sich am heutigen Dienstag gegen 10 Uhr in Landemert ein Verkehrsunfall ereignet. Wie die Feuerwehr Plettenberg mitteilt, hatte sich ein Ehepaar aus Lennestadt mit seinem VW Polo kurz hinter dem Ortsausgang Landemert in Fahrtrichtung Heggen nach Zeugenaussagen mehrfach gedreht, bevor der Wagen in die Böschung geriet und sich anschließend überschlug. Der Wagen blieb stark beschädigt auf dem Dach liegen.

Ehepaar leicht verletzt

Beide Fahrzeuginsassen konnten vor Eintreffen der Feuerwehr von Passanten aus ihrem Fahrzeug befreit werden und nach notärztlicher Sichtung leichtverletzt ins Plettenberger Krankenhaus eingeliefert werden. Von der Feuer- und Rettungswache rückten beide Rettungswagen und der Notarzt sowie der Löschzug aus. Zusätzlich wurde der Rüstzug aus Ohle sowie die zuständige Löschgruppe Landemert der freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurden alle anrückenden Fahrzeuge durch den Einsatzleiter auf die spiegelglatte Kreisstraße hingewiesen, denn kurz hinter dem Ortsteil Landemert hatte sich gefährliches Eis auf der Straße gebildet. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Die Straßenmeisterei Lennestadt wurde informiert und entsendete ein Streufahrzeug. Die Kreisstraße war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme durch die Polizei für ca. eine Stunde voll gesperrt.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here