Foto: pixabay.com

Plettenberg. Die seit 5. Juni 2019 bestehende Vollsperrung des Landemerter Wegs im unbebauten Bereich muss wegen bautechnischer Änderungen voraussichtlich bis zum 12. Juli 2019 verlängert werden. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Haltestellen des Landemerter Wegs werden nicht vom Omnibusverkehr bedient werden können. Die Märkische Verkehrsgesellschaft richtet einseitig Ersatzhaltestellen an der Kreisstraße 5 (Höhe Einmündung Grünestraße und Höhe Einmündung Landemerter Weg) ein.

Da im Sicherheitsinteresse der Fußgänger ein Queren der Kreisstraße verhindert werden soll, müssen an diesen Haltestellen auch Fahrgäste mit Ziel in Fahrtrichtung Stadtmitte zusteigen. Die Busse wenden dann im Ort Landemert und fahren anschließend zurück in Richtung Stadtmitte.

Die Befahrung ist für Einsatzfahrzeuge der Feuer- und Rettungswache, sowie der Polizei dauerhaft möglich. Unmittelbar betroffene Anlieger können den Bereich nach Rücksprache mit der bauausführenden Firma weiterhin ebenfalls mit Einschränkungen befahren.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here