Insbesondere Container-Standorte werden oft zu wilden Müllkippen. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Die zunehmende Vermüllung unserer Straßen und gerade auch im Bereich der Müllsammelstellen treibt viele Menschen um.

„Es wird viel getan, nicht zuletzt die Personalaufstockung beim STL zeigt Wirkung“, findet der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Gordan Dudas. Dennoch machten Unbelehrbare allen anderen zu schaffen. „Wie soll man das verstehen? Die meisten Mitbürger in Lüdenscheid geben sich alle Mühe, dass unsere Stadt ein schöner und sicherer Ort ist. Aber einige schwarze Schafe sind nicht in der Lage, ihren Müll ordentlich zu entsorgen“, zeigt sich Dudas verärgert.

Lokale Konzepte wie etwa „SuSi“ (Für eine Saubere und Sichere Innenstadt) von der SPD Lüdenscheid sind wichtige Beiträge, um den Dreckmachern beizukommen. Aber auch überregional muss das Thema angegangen werden. Daher hat die SPD-Landtagsfraktion in NRW nun einen entsprechenden Antrag gestellt.

„Mit der Initiative wollen wir als SPD-Fraktion dafür sorgen, dass auch die Landesebene sich damit befasst, bestehende Ideen zu bündeln und ein landesweites Konzept entwickelt“, fasst Dudas zentrale Punkte des Antrags zusammen.

„Ich hoffe sehr auf die Unterstützung der anderen demokratischen Parteien. Natürlich sind auch die Regierungsfraktionen von CDU und FDP herzlich eingeladen, mitzumachen“, so der Landtagsabgeordnete abschließend.

Hier der SPD-Antrag im Wortlaut: Antrag SPD – Vermüllung der öffentlichen Räume stoppen

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here