V. l. n. r.: Erik O. Schulz, Oberbürgermeister der Stadt Hagen, Jörg Klepper, Vorsitzender des Stiftungskuratoriums der Sparkassenstiftung für Hagen, Frank Walter, Vorstandsvor-sitzender der Sparkasse HagenHerdecke. Foto: Sparkasse

Hagen. Hagen begeht in diesem Jahr das 275-jährige Bestehen als Stadt, was wohl den allermeisten Hagenerinnen und Hagenern schon bekannt ist. Dass die Sparkassenstiftung für Hagen seit 2001, also bereits seit 20 Jahren aktiv ist, und in dieser Zeit bereits über 500 Einzelprojekte mit einem Fördervolumen von insgesamt über 1,8 Millionen Euro gefördert hat, vielleicht noch nicht. Diese beiden runden „Geburtstage“ hat das Kuratorium der Sparkassenstiftung zum Anlass genommen, einen besonderen Schwerpunkt zu setzen:

  • Die Sparkassenstiftung für Hagen stellt in diesem und im nächsten Jahr insgesamt 275.000 Euro für zusätzliche gemeinnützige Projekte im Rahmen des Stadtjubiläums in und für Hagen zur Verfügung. Und obwohl es vielleicht noch eine Weile dauern wird, bis eine gewisse Normalität einkehrt, so finden doch im Jubiläumsjahr laufend viele tolle gemeinnützige Aktionen bzw. Projekte statt oder werden gerade vorbereitet. An all die organisierenden Vereine oder Institutionen und ihre tatkräftigen Helfer richtet sich dieser Schwerpunkt. Der Rahmen gestaltet sich wie folgt:
  • Gesamtfördersumme 275.000 Euro
  • Die Einzelprojekte sollen direkten Bezug zum Stadtjubiläum haben oder anderweitig dem Gemeinwohl in Hagen dienen.
  • Antragsberechtigt sind alle für die Sparkassenstiftung förderfähigen, gemeinnützigen Vereine oder Organisationen.
  • Einzelantrag mindestens 1.000 bis maximal 5.000 Euro
  • Maximal ein Antrag je Verein
  • Die Antragstellung ist befristet bis zum 30.09.2022 bzw. bis zur Ausschöpfung des Gesamtbetrages
  •  Umsetzung der Förderprojekte bis zum 31.12.2022
  • Antragstellung ausschließlich online: skhahe.de/stiftung

Jörg Klepper, seit diesem Jahr neuer Vorsitzender des Stiftungs-kuratoriums: „Ich freue mich, wenn rund um die beiden Geburts-tage möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in Hagen von diesem Schwerpunkt profitieren.“ Frank Walter, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hagen Herdecke ergänzt: „Die ehrenamtlichen Vereine und Institutionen in dieser Stadt sind wunderbar aktiv und kreativ. Dies wollen wir erhalten und befördern.“

Bei der Vorstellung des Stiftungsschwerpunktes war auch Ober-bürgermeister Erik O. Schulz anwesend. Auch er freute sich sehr und betonte: „Die Sparkassenstiftung zeigt mit dieser Aktion ein-mal mehr, welch großartige Partnerin sie für die engagierten Menschen und Organisationen in unserer Stadt ist. Diese wert-volle Hilfe wird für die Umsetzung vieler guter Ideen sorgen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here