TEILEN
sparkasse_mk
Die Hauptstelle der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis in Plettenberg Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg/Finnentrop. Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis und die Sparkasse Finnentrop haben ihre Gespräche über den Zusammenschluss abgebrochen.

In der Pressemitteilung schreibt Tomislav Majic, Pressesprecher der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis: “Die beteiligten Sparkassen konnten sich in den ersten Gesprächen nicht auf eine einheitliche Ausrichtung eines möglichen, gemeinsamen Instituts verständigen und haben die Sondierungsgespräche in einem frühen Stadium abgebrochen.”

Die Verwaltungsräte der beiden Sparkassen hatten die Vorstände im Oktober beauftragt, Gespräche über einen mögliche Fusion zu führen. Angestrebt worden war ein Zusammenschluss zum 1. Januar 2019. Dies wird nun ad acta gelegt.

Anzeige

Lesen Sie dazu auch:

Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis und Sparkasse Finnentrop prüfen Zusammenschluss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here