Sparkassen-Chef Kai Hagen überreichte Melanie Jens und Uwe Kober den symbolischen Spendenscheck für den Kulturring. Foto: Carsten Menzel/lokalstimme.de

Altena. Mit einer Spende von 5000 Euro unterstützt die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis die Arbeit des Kulturrings Altena.

In der Corona-Krise leiden die Menschen, die Schulen, Gastronomie, Unternehmen, Vereine und kulturelle Institutionen. Corona hat alle Bereiche des öffentlichen Lebens massiv eingeschränkt, und wie man aktuell sehen kann, hat sich die Lage nicht verbessert.

„Kultur ist wichtig und richtig. Auch das Jahr 2021 war und ist eine große Herausforderung für uns alle, aber in diesem Fall auch ganz speziell für den Kulturring Altena e.V. Mit unserer Spende tragen wir gerne dazu bei, die Kulturveranstaltungen in Altena wieder zu beleben bzw. am Leben zu erhalten“, betonte Sparkassenvorstandsvorsitzender Kai Hagen bei der Spendenübergabe.

Anzeige

Melanie Jens ist die neue Verantwortliche für den Kulturring Altena e.V. und freute sich sichtlich, direkt zu Beginn ihrer neuen Tätigkeit mit einer Spende der Sparkasse über 5000 Euro starten zu können. „Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis ist in Sachen Kulturförderung ein verlässlicher Weggefährte. Ich freue mich, dass wir solch einen starken Partner an unserer Seite haben“, hob Bürgermeister Uwe Kober das Engagement der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis hervor.

Möglich wurde die Spende durch die Sparlotterie der Sparkassen. Die Sparlotterie ist eine Kombination aus „Gutes tun“ und „Was zur Seite legen“. Mit jedem Los werden gemeinnützige, jugendfördernde und caritative Vorhaben und Einrichtungen unterstützt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here