TEILEN
Sparkasse MK spendet Geld für Plettenberger Schulen
Vertreter*innen der Plettenberger Schulen nahmen die Spenden der Sparkasse entgegen. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Die Fördervereine der Plettenberger Schulen freuen sich über die Unterstützung der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis. Vorstandsvorsitzender Kai Hagen übergab zusammen mit Marktbereichsleiter Michael Dabow insgesamt 15.000 Euro an die Vertreter*innen der örtlichen Schulen.

Schulen und Kindereinrichtungen haben den Auftrag, Kinder und Jugendliche zu verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu erziehen. Sie vermitteln Bildung, Fähigkeiten und Werte. Hierbei fehlen oft finanzielle Mittel, um über den regulären Unterricht hinaus pädagogisch wertvolle Projekte umsetzen zu können. Mit dieser Spendensumme unterstreicht die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis ihre soziale Verantwortung als regionales Unternehmen.

Säulen der Gesellschaft

„Der Anspruch der Kinder auf Bildung ist berechtigt. Durch eine gute Bildung werden die Zukunftschancen exorbitant gesteigert. Wir haben den Auftrag, die Menschen in unserer Heimat zu fördern. Es ist uns wichtig, nicht nur über gesellschaftliches Engagement zu reden, sondern auch ganz konkret zu helfen. Deshalb unterstützen wir die Schulen gerne“, betonte Kai Hagen. Doch Geld sei das eine, Dank das andere. Denn das, was die Mitarbeiter und Verantwortlichen in den Schulen leisten, sei nicht selbstverständlich. „Es ist mit Geld allein schlicht nicht aufzuwiegen. Es verdient höchsten Respekt. Sie übernehmen Verantwortung, sind Säulen unserer Gesellschaft.“ Dafür dankten Kai Hagen und Michael Dabow den Vertreter*innen der Schulen herzlich.

Anzeige

Folgende Schulen wurden unterstützt: Grundschule Halle 1.200 Euro, Grundschule Holthausen 1.050 Euro, Grundschule Ohle 970 Euro, Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG) 3.210 Euro, Grundschule Eschen 1.130 Euro, KBOP Zeppelinschule 1.050 Euro, Zeppelinschule 1.340 Euro, Grundschule Martin-Luther 1.510 Euro, Grundschule Oesterau 1.110 Euro, Geschwister-Scholl-Realschule (GSR) 2.430 Euro.

Zirkusprojekte, Schulhof, Schulevent

Dieses Geld wollen z.B. die Grundschulen Halle/Ohle, Eschen, Holthausen und Martin-Luther-Schule für die Durchführung von Zirkusprojekten verwenden. Die GSR hat einen Elektroroller samt Helm für die Mofa-AG angeschafft. Das ASG plant die Neugestaltung des Schulhofs. Zeppelinschule/KBOP möchte ein Event durchführen, das beide Schulstandorte in den Blickpunkt rückt.

Mittel aus Sparlotterie

Die Spenden an die Schulfördervereine stammen aus der Sparlotterie der Sparkassen. Die Sparlotterie ist eine Kombination aus „Gutes tun“ und „Was zur Seite legen“. Denn mit jedem Los werden gemeinnützige, jugendfördernde und caritative Vorhaben und Einrichtungen unterstützt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here