TEILEN
Dr. Hans-Paul Brauer, Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin in der Stadtklinik Werdohl, informierte über Herzprobleme. Foto: Nicole Lüling

Werdohl. „Das Herz ist nicht einfach nur ein Muskel, sondern ein fantastisches biotechnisches Pumpwerk“, begrüßte Dr. Hans-Paul Brauer, Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin in der Stadtklinik Werdohl, die interessierten Besucher am Dienstagabend. Sein Thema: Herzrhythmusstörungen. Schnelle, langsame, regelmäßige oder unregelmäßige – der Experte gab neben einem Überblick über die vielen verschiedenen Rhythmusstörungen auch spannende Einblicke in die Elektrik, Mechanik und den komplexen Aufbau des Herzens.

In seinem Vortrag stellte er außerdem Möglichkeiten vor, wie man elektrische Herzrhythmusstörungen mit Elektrizität von innen oder außen behandeln kann. Dabei erläuterte Dr. Brauer die Möglichkeiten der Schrittmacherstimulation.
Am Ende des Vortrags nahm sich der Referent ausreichend Zeit, um die vielen Fragen der Zuhörer ausführlich zu beantworten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here