Die Bahn rüstet auch auf der RB 52 auf eine moderne Triebwagen-Generation um. Foto: Deutsche Bahn AG

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Die Deutsche Bahn hat am Donnerstag im DB Regio-Werk Dortmund einen der ersten Züge vom Typ PESA Link der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab Herbst kommen die neuen Fahrzeuge sukzessive im Sauerland-Netz auf den Linien RB 43, 52, 53 und 54 sowie RE 17 und 57 zum Einsatz. Bis Frühjahr kommenden Jahres soll die insgesamt 36 Triebwagen starke Flotte die derzeit eingesetzten Fahrzeuge älterer Bauart ablösen.

___STEADY_PAYWALL___

Damit können sich auch Bahnfahrer, die zwischen Lüdenscheid und Dortmund unterwegs sind, auf Züge mit modernster Ausstattung freuen.

Sie werden sukzessive im Sauerland-Netz auf den Linien RB 52, 43, 53 und 54 sowie RE 17 und 57 zum Einsatz kommen, teilte die DB mit. Die neuen Triebwagen lösen verschiedene Zug-Typen ab, die teilweise bis zu 30 Jahre alt sind. Unter anderen sind sie mit WlanN-Systemen ausgestattet. Ob das Surfen im Zug möglich sein wird, hängt allerdings von der Verfügbarkeit ab. Das will die Bahn jetzt testen.

So sieht ein Abteil in den neuen Zügen aus. Foto: Deutsche Bahn AG

Der neue Zug-Typ verfügt über Steckdosen auch an den Sitzplätzen der zweiten Klasse. Außerdem ist ein Ticketautomat im Zug vorhanden. Klimaanlagen, große Fahrradabteile, ein Abteil für Rollstühle und moderne Sitze runden das Angebot ab. Außerdem sind die Triebwagen mit der neusten Motorengeneration ausgestattet. Sie sollen energiesparender laufen als die bisherigen Antriebe. Mehr zur Ausstattung hier: https://www.deutschebahn.com/resource/blob/3093100/08e1ecc80bfa2ba8e015b7fda60329ce/20180614-Faktenblatt-PESA-data.pdf

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here