TEILEN
Grafik: Innenministrium NRW

Plettenberg. Am Donnerstag, 7. März, findet gegen 10 Uhr ein landesweiter Sirenen-Probealarm statt.

Wie schon beim letzten Warntag für die Bevölkerung im September 2018, der in Plettenberg schwerpunktmäßig im Innenstadtbereich und Industriegebiet stattfand, wird auch die Feuerwehr Plettenberg wieder am landesweiten Warntag in NRW teilnehmen.

Am 7. März wird seitens der Feuerwehr Plettenberg diesmal in zwei dörflichen, an den Außenbereich angrenzenden Lagen die Schallausbreitung der mobilen Sirenensysteme erprobt.
 Für diese Testphase der mobilen Sirenen wurden die Ortsteile Pasel und Landemert ausgewählt.

Anzeige

Aufgrund der unterschiedlichen topografischen Lage und Bebauung der Örtlichkeiten soll hier die Schallausbreitung der mobilen Sirenen getestet und gegebenenfalls optimiert werden.
 Im direkten Vergleich zum mobilen Sirenensystem soll in Landemert noch eine vorhandene stationäre Sirene manuell in Betrieb genommen werden.

Weiterführende Informationen zum landesweiten Warntag und der Bedeutung der verschiedenen Sirenensignale findet man im Internet unter der Adresse: www.warnung.nrw.

Der Probealarm wird gegen ca. 10.30 Uhr beendet sein.

Quelle: Pressemitteilung der Feuerwehr Plettenberg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here