TEILEN
Sieben junge Leute haben ihre Ausbildung bei der Sparkasse begonnen: (vorne von links) Ausbildungsleiterin Simone Maxwitat, Melina Lorenz, Julika Gierse, Lisa Melis, Vorstandsvorsitzender Kai Hagen, (hinten von links) Dennis Döpfer, Florian Schulte, Stefanos Zachos, Luca Innerhofer. Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Am 2. September haben sieben junge Leute ihre Ausbildung bei der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis begonnen. Mit einem einwöchigen Start-Workshop werden die Berufsanfänger an den betrieblichen Alltag herangeführt.

Vorstandsvorsitzender Kai Hagen und Ausbildungsleiterin Simone Maxwitat begrüßten die neuen Mitarbeiter im Team der Sparkasse, plauderten zum Vergnügen des Nachwuchses aus dem Nähkästchen ihrer eigenen Ausbildung und stellten das Kreditinstitut vor. „Die Ausbildung junger Menschen aus der Region dienst nicht nur der Gewinnung von Angestellten, sondern ist fester Bestandteil unserer unternehmerischen Verantwortung. Aus- und Weiterbildung wird auch künftig von sehr großer Bedeutung bleiben“, sagte Kai Hagen.

Simone Maxwitat bleuchtete das Ausbildungskonzept der Sparkasse. Neben der Erlangung fachlicher und praktischer Qualifikationen werden auch die persönliche Weiterentwicklung und die sozialen Kompetenzen der jungen Leute gezielt gefördert.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Nach der Einführungswoche beginnt für die Auszubildenden der Berufsalltag in den verschiedenen Filialen und Abteilungen der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis.

Wer sich für das Berufsbild Bankkaufmann/-frau interessiert und das Team der Auszubildenden verstärken möchte, kann sich unter www.spk-mk.de/ausbildung darüber informieren und direkt online für das nächste Jahr bewerben. Für Fragen steht Simone Maxwitat auch telefonisch unter 02352/9294-575 gerne zur Verfügung.

Die neuen Auszubildenden der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis sind: Dennis Döpfer (aus Nachrodt-Wiblingwerde), Julika Gierse (Plettenberg), Luca Innerhofer (Attendorn), Melina Lorenz (Neuenrade), Lisa Melis (Werdohl), Florian Schulte (Neuenrade) und Stefanos Zachos (Plettenberg).

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here