Die Helfer des Termin-Service von DRK Plettenberg und Seniorenvertretung am DRK-Haus auf der Ratschelle (v.l.): Detlef Ashof, Dörte Kaul-Hentschel, Ulla Martin und Renate Mollier von der Seniorenvertretung sowie Volker Johannes und Melanie Kamerling vom DRK-Ortsverein Plettenberg Foto: Krieger/DRK

Plettenberg. Die Seniorenvertretung und der DRK-Ortsverein bieten ihre Unterstützung beim Buchen von Terminen für die Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum Lüdenscheid an. Die Ansprechpartner/innen stehen telefonisch zur Verfügung.

Häufig hört und liest man in diesen Tagen von den Problemen, einen Termin für die Corona-Schutzimpfung zu erhalten. Die Telefonleitungen sind überlastet und die Internetseite bricht zusammen. Gerade für die betroffenen Senioren stellt dies eine immense Herausforderung dar.

Ansprechpartner unter 02391 6073-15

Hier setzt der Termin-Service an, den der DRK-Ortsverein Plettenberg und die Seniorenvertretung der Stadt Plettenberg in Kooperation anbieten. Von montags bis donnerstags steht jeweils von 10 bis 12 Uhr ein Ansprechpartner unter der Rufnummer 02391 6073-15 zur Verfügung und nimmt die Daten der impfwilligen Plettenberger Senioren entgegen. Per E-Mail ist der Termin-Service unter termin@drk-plettenberg.de erreichbar.

Die Terminreservierung erfolgt danach ebenfalls durch die Ansprechpartner, die nach erfolgter Reservierung den Termin wiederum telefonisch an den impfwilligen Senior weiterleiten. „Die Mitteilung des reservierten Impftermins erfolgt dabei nicht unbedingt noch am selben Tag“, erklärt DRK-Vorsitzender Peter Krieger.

Transportvermittlung möglich

Ein weiterer Service: Sollte es gewünscht sein, vermitteln die Ansprechpartner von Seniorenvertretung und DRK auch gleich den Transport zum Impfzentrum nach Lüdenscheid. Menschen mit Gehbehinderung (Kennzeichen aG im Behindertenausweis) und Menschen, die Anspruch auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse haben, werden von den geschulten Kräften des DRK-Fahrdienstes transportiert. Sollte die Fahrt zum Impfzentrum in Eigenregie organisiert werden, verschickt der Termin-Service gegebenenfalls notwendige Unterlagen an den zu Impfenden.

„In Ausnahmefällen sind die Ansprechpartner zu den aufgeführten Zeiten auch persönlich im DRK-Haus zu erreichen. In der Regel sollte aber ein kurzes Telefonat zur Absprache ausreichen“, erklärt der 2. Vorsitzende des DRK Plettenberg, Volker Johannes. Leider sei es jedoch nicht möglich, Terminwünsche zu erfüllen. „Sollte ein bestimmter Tag so gar nicht passen, so Johannes, „kann dieser natürlich von vornherein ausgeschlossen werden.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here