TEILEN
Jörg Solbach und sein kleiner Kumpel Fridolin. Foto: Märkische Kliniken

Lüdenscheid. Fröhliche Kinder liefen lachend durch die Gänge, eine reichhaltiges Buffet lud zum Schlemmen ein, Eltern und Erzieher hatten Zeit, sich in Gespräche zu vertiefen, kurz: Eine gelungene Party im Familienzentrum Hellersen. Gefeiert wurde das zehnjährige Bestehen des NRW-Familienzentrums in der Paulmannshöher Straße. Höhepunkt der Festivitäten: Liedermacher Jörg Solbach und sein Kumpan Fridolin, heizten die Stimmung an. Unter dem Motto “Weihnachten ist eine große Party”, tanzten Alt und Jung gemeinsam in der Turnhalle.

Gütesiegel ist eine Verpflichtung

Seit zehn Jahren darf sich die Einrichtung nun zertifiziertes Familienzentrum NRW nennen. Um das gleichnamige Gütesiegel führen zu dürfen, verpflichtet sich die Einrichtung, “allen Familien des Einzugsgebiets, ob ihre Kinder in einer unserer Einrichtungen betreut werden oder nicht, unterstützend zur Seite zu stehen”, erklärte Andrea Van Veirdegem, Leiterin der Kindertagesstätte und des Familienzentrums Hellersen.

Anlaufstelle für viele Familien

Das Familienzentrum ist eine Anlaufstelle für alle Familien, die in den Lüdenscheider Stadtteilen Hellersen, Bierbaum und Höh wohnen, als auch für die Familien der Mitarbeiter der Märkischen Kliniken. Die angeschlossene Kita Hellersen bietet Platz für 93 Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis zum Schulalter. Neben der pädagogischen Arbeit, nimmt die interkulturelle Arbeit hier einen besonderen Stellenwert ein, denn betreut werden Kinder, die insgesamt zehn verschiedene Sprachen sprechen.

Anzeige

Förderung von Erziehungspartnerschaften

Als zertifiziertes Familienzentrum fördert die Kindertagesstätte Hellersen so beispielsweise die Familienbildung als auch Erziehungspartnerschaften. Die Erzieherinnen unterstützen die Familien etwa dabei, die richtigen Betreuungsangebote zu finden, damit sich Familie und Beruf besser vereinbaren lassen.

Vorträge und Kurse

Hierzu gehört auch ein vierteljährlich erscheinendes Programm des Familienzentrums mit Veranstaltungen, die von Vorträgen zu erziehungsrelevanten Themen (der Bedarf wird durch eine jährliche Umfrage abgefragt um im Anschluss so gut wie möglich abgedeckt zu werden), bis hin zu Entspannungskursen reichen. Events zur Stärkung der Elternkompetenz sind ebenso enthalten wie Angebote, für den “stressfreien Weihnachtseinkauf”, für den die Kita samstags, außerhalb der Öffnungszeiten, ihre Türen öffnet. “Darüber hinaus ist uns sehr wichtig, dass wir ungestörte, gemeinsame Zeit für die Familien ermöglichen”, so Van Veirdegem. Für die langjährige Erzieherin ist “es immer spannend, wenn Eltern ihre Kinder in Situationen erleben, die im Alltag selten zustande kommen.”

Nächste Überprüfung im beginnt Sommer 2020

Alle vier Jahre werden die Familienzentren des Landes NRW neu zertifiziert. Bereits im Sommer nächsten Jahres, beginnt der nächste Rezertifizierungsprozess in Hellersen, der aus einem Bewertungs-Bogen besteht, in dem die einzelnen Kriterien des Gütesiegels abgefragt werden. Natürlich werden diese mit Fotos und anderen Belegen untermauert und durch den Besuch von Mitarbeitern der Zertifizierungsstelle geprüft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here