TEILEN
Die Mitarbeiterinnen des ATZ kauften dringend benötigtes Therapiematerial. Foto: Lebenshilfe

Lüdenscheid. Das Unternehmen Linamar Seissenschmidt GmbH aus Plettenberg hat dem Autismus-Therapie-Zentrum der Lebenshilfe Lüdenscheid 1000 Euro gespendet. Die MitarbeiterInnen kauften davon dringend benötigtes Therapiematerial, um inbesondere Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrums-Störungen nachhaltig und abwechslungsreich fördern zu können.

„Einen herzlichen Dank“, sagt Stephan Thiel, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Lüdenscheid im Name der ATZ-MitarbeiterInnen und der Klienten. „Wir haben uns sehr über diese unverhoffte Weihnachtsspende gefreut. Sie kommt direkt da an, wo sie sinnvoll eingesetzt werden kann.“

So besorgten die ATZ-MitarbeiterInnen noch vor den Weihnachtstagen vielerlei Fördermaterial, welches dann unmittelbar im neuen Jahr zum Einsatz kommt. „Wir als Unternehmen sind uns der sozialen Verantwortung gegenüber unserer Region bewusst und unterstützen gerne dort, wo Hilfe benötigt wird. Insbesondere möchten wir mit unseren Spenden die heutige Jugend fördern und ihnen so einen guten Start in ihre Zukunft ermöglichen“, so Christoph Guhe, Group President von LINAMAR SEISSENSCHMIDT Forging.

Anzeige

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here