TEILEN
Das Redaktionsteam der Grüner Schützenzeitung: Janine Fuhrich (vorne links), Bettina Fuhrich, Bernd Paulus (hinten links) und Karsten Tornau (hinten rechts) mit Schützenkönig Manfred Gärtner Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. „Wir zeigen, dass wir noch da sind!“ Der Schützenverein Grünetal verteilt an alle seine Mitglieder die Grüner Schützenzeitung. Das „humoristische Infoblatt“ dokumentiert auf unterhaltsame Weise, dass das Vereinsleben aus mehr besteht als einem Schützenfestwochenende im Jahr.

Eigentlich gibt der Schützenverein Grünetal alljährlich zu seinem Schützenfest die vereinseigene Biergerichtszeitung heraus. Weil das Schützenfest in diesem Jahr wegen der Covid-19-Pandemie ausgefallen ist, haben die federführende Biergerichtskommission und der Vorstand reagiert und die Schützenzeitung erstellt. Diese finden alle Vereinsmitglieder in diesen Tagen in ihren Briefkästen. „Auswärtige Mitglieder bekommen die Zeitung mit der Post“, erklärt Biergerichtspräsident Karsten Tornau.

Vorfreude auf 2021

Die Redaktion bilden neben Tornau die Biergerichtsmitglieder Bernd Paulus, Bettina und Janine Fuhrich. Das amtierende Schützenkönigspaar Manfred und Sarah-Sophia Gärtner steuert ebenso ein Grußwort bei wie Bürgermeister Ulrich Schulte und Vorsitzender Steffen Fuhrich. Auf 32 bunten Seiten lesen die Grüner Schützen heitere Infos aus dem zurückliegenden Schützenjahr, aber auch Nachrufe auf verstorbene Mitglieder.

In vielen Beiträgen schwingt Vorfreude auf das Jahr 2021 mit, wenn hoffentlich wieder Schützenfest gefeiert werden kann. Biergerichtspräsident Karsten Tornau kündigte beim Pressetermin schon einmal an, dass es den Schöffinnen und Schöffen an Stoff für den Biergerichtsfrühschoppen nicht mangele. „Das Biergericht im nächsten Jahr müsste eigentlich doppelt so lange dauern wie üblich“, sagte Tornau augenzwinkernd.

Schützen bauen Kinderspielplatz

Die veranstaltungsfreie Zeit nutzen die Grüner Schützen auch, um ihr Schützenheim Auf der Wieckmerth und sein Umfeld noch attraktiver zu gestalten. So bauen sie auf dem Platz neben dem Ehrenmal einen Kinderspielplatz mit Rutsche, Sandkasten und Karussell. „So haben auch die kleineren Kinder noch mehr Spaß bei Feiern und Veranstaltungen an und in unserem Schützenheim“, freut sich der 1. Vorsitzende Steffen Fuhrich.

Die Grüner Schützen bauen neben ihrem Schützenheim einen Kinderspielplatz. Foto: Bernhard Schlütter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here