Foto: Schlütter

Plettenberg. Am Krönungsabend des Schützenvereins Grünetal in der Schützenhalle nahm Vorsitzender Steffen Fuhrich eine besondere Ehrung vor. Günter Damerow erhielt das Großkreuz.

Günter Damerow wurde von Steffen Fuhrich mit dem Großkreuz ausgezeichnet. Foto: Schlütter

Obwohl Günter Damerow keiner Vereinsabteilung angehöre, sei er immer zur Stelle, wenn etwas zu tun ist. Am Schützenheim auf der Wieckmerth habe Damerow schon vor etwa 40 Jahren mit Hand angelegt und tue es heute mit über 80 Jahren immer noch. “Du siehst von selbst, was getan werden muss. Von Dir hätte ich gerne mehr”, lobte Fuhrich ihn.

Marlies Falter war vor 60 Jahren Königin

Geehrt wurden auch die Jubelmajestäten Anneliese Rohde (vor 25 Jahren Königin von Hardy Jecksties), Axel Langenbach (vor 40 Jahren mit Königin Annette Müller) und Marlies Falter (vor 60 Jahren mit König Hans Stahlhacke). Jubilare im Schützenverein Grünetal sind Franz-Josef Specht (40 Jahre), Joachim Büdenbender, Heinz Mödden, Herbert Schöttler und Klaus Müller (50 Jahre) sowie Wilhelm Bartsch (60 Jahre).

Beim Medaillenschießen haben folgende Schützen die besonderen Bedingungen für die Königsmedaille erfüllt: Fabian Breuckmann, Janine Fuhrich, Kevin Duarte Costa, Rainer Ellermann, Björn Gödde, Pascal Jung, Andreas Klüppelberg, Jens Rittinghaus, Frederic Schade, Jörg Tetzlaff und Steffen Fuhrich.

Erfolgreiche Medaillenschützen Foto: Schlütter

Bei der Krönung erhielten die neuen Königspaare Christian Fuhrich (der Scharfschütze) und Lina Willmers (die Fürsorgliche) sowie Olaf Stracke (die Sauerländer Eiche) und Carola Stracke (die Allgegenwärtige) ihre Beinamen und die königlichen Würdenzeichen. Ihren Vorgängern Pascal Jung und Lena Degel sowie Benjamin Groll und Jacky Timm dankte Fuhrich dafür, dass sie den Verein ein Jahr lang hervorragend vertraten.

Der Große Zapfenstreich würden vom Spielmannszug Drüpplingsen und dem Musikzug Feuerwehr Plettenberg gespielt. Dann übernahm die Band Streamline das Kommando. Die Grünetaler Schützen und ihre Gäste tanzten und feierten in der Schützenhalle bis spät in die Nacht.

Bildergalerie

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here