TEILEN
Freuen sich über den offiziellen Spatenstich für den Breitbandausbau in Kierspe: Breitbandkoordinator des Märkischen Kreises Thomas Hoheisel, Landrat Thomas Gemke, Regierungspräsident Hans-Josef Vogel, Stefan Glusa und Gigabitkoordinator Sergej Rudsinski. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Kierspe/Märkischer Kreis. (pmk) Rund ein Drittel der Ausbauplanung für das schnelle Internet im Märkischen Kreis ist abgeschlossen. Der mit Bundes- und Landesmitteln geförderte großflächige Breitbandausbau im Märkischen Kreis ist bereits gestartet. Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Altena, Halver, Kierspe, Meinerzhagen-Valbert, Nachrodt-Wilblingwerde und Schalksmühle bereits begonnen, die anderen Kommunen folgen sukzessive. Jetzt erfolgte der offizielle Erste Spatenstich, der Corona bedingt im April nicht stattfinden konnte.

990 Kilometer Tiefbau, 900 Verteiler

Die Telekom wird im Märkischen Kreis insgesamt rund 990 Kilometer Tiefbau durchführen und 900 Verteiler neu aufstellen. Ab Ende 2022 können rund 42.300 Haushalte schnelles Internet mit Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s (Gigabit pro Sekunde) nutzen. Es ist damit zu rechnen, dass bereits im ersten Halbjahr 2021 erste Ortsnetze vom neuen FTTH Netz profitieren. Damit erhalten Bürgerinnen und Bürger aus den Fördergebieten einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet.

Landrat Thomas Gemke bei seiner Rede zum Spatenstich: “Die Digitalisierung ist der Motor unserer Zukunft”. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

“Die Corona-Pandemie unterstreicht die herausragende Bedeutung eines flächendeckenden Ausbaus mit gigabitfähigen Netzen. Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft ist zentraler Motor unserer Zukunft. Dieser Motor sollte nicht ins Stocken geraten”, sagt Landrat Thomas Gemke. “Ich freue mich daher, dass die Arbeiten trotz der Krise an so vielen Stellen im Kreisgebiet gestartet sind.”

Anzeige

“Wir treiben den Ausbau schnell voran”, sagt Ralf Engstfeld, Regionalmanager der Deutschen Telekom. “Die Beeinträchtigungen für die Anwohner halten wir so gering wie möglich. Wir gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten vor.”

Rund 54 Millionen Euro von Bund und Land

Nach Durchlaufen eines aufwändigen Antragsverfahrens und einer EU-weiten Ausschreibung für den Breitbandausbau erhielt die Telekom den Zuschlag für das beste Angebot. Damit konnte der Märkische Kreis den Kooperationsvertrag mit der Deutschen Telekom unterzeichnen. Zusätzlich zu den eigenen Investitionen der Telekom fließen rund 27 Millionen Euro Bundesförderung und 25 Millionen Landesförderung in das Bauprojekt. Der Eigenanteil der Kommunen beträgt rund zwei Millionen Euro.

“Dank der guten Zusammenarbeit zwischen den Städten, Gemeinden, Kreisverwaltung und den Fördergebern kann dieses kreisweite Projekt für den Breitbandausbau nun beginnen”, so freut sich der Bürgermeister der Stadt Kierspe, Frank Emde, stellvertretend für die Bürgermeisterkolleginnen und -kollegen über den Baustart.

Videobotschaft vom Wirtschaftsminister

Landes-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart schickte Grüße nach Kierspe. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Beim offiziellen Spatenstich in Kierspe waren Landrat Thomas Gemke, Bürgermeister Frank Emde, Kierspes Bauamtsleiter Helmut Heidemann, Geschäftsführer der TeleKommunikationsGesellschaft Südwestfalen mbH Stefan Glusa, Gigabitkoordinator Sergej Rudsinski, Breitbandkoordinator Thomas Hoheisel, Leiter Gigabit.NRW Klaus Stratmann und die Vertreter der Telekom zugegen. Für die Fördergeber griffen Regierungspräsident der Bezirksregierung Arnsberg Hans-Josef Vogel, Konstantin Dyck als Vertreter vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW sowie Andreas Römer als Vertreter des Projektträgers ateneKOM zum Spaten. Landes-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart sendete zudem eine Videobotschaft.

Der Weg zum neuen Anschluss

Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den Fördergebieten können sich schon jetzt für weitere Informationen unter www.telekom.de/netzausbau kostenlos registrieren und erhalten eine Nachricht, sobald die schnellen Anschlüsse gebucht werden können. Hinweise zum laufenden Ausbau und Baufortschritt sowie zu Terminen und Ansprechpartnern finden Bürger und Gewerbebetreibende auf der Infoseite im Internet www.maerkischer-kreis.de/breitband.php sowie auf dem Blog der Telekom: www.telekomhilft.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here