Start Lennetal Plettenberg Schleusinger Schattentheaterspieler Kolja Liebscher erzählt aus seinem Leben

Schleusinger Schattentheaterspieler Kolja Liebscher erzählt aus seinem Leben

Veranstaltungsreihe im Rahmen der Städtepartnerschaft

0

Plettenberg. Am Freitag, 8. Juni 2018, um 19 Uhr wird der bekannte Schleusinger Schattentheater-Spieler Kolja Liebscher im Ratssaal aus seinem speziellen und bewegten Leben erzählen. Er wird begleitet von seinem Freund Reinhard Hotop, Gründungsmitglied der Schleusinger Ortsgruppe Neues Forum. Beide stellen sich den Fragen der Plettenberger Kommunalpolitiker Dr. Peter Schmidtsiefer und Klaus Salscheider.

Der Plettenberger Bürgermeister Ulrich Schulte legt seit Beginn seiner Amtszeit großen Wert auf erlebbare Städtepartnerschaften. Die Reihe „Wir erzählen uns aus unserem Leben“ wird daher fortgesetzt.

Nachdem im vergangenen Jahr der ehemalige Bürgermeister Walter Stahlschmidt in Schleusingen aus dem Plettenberg-Nähkästchen plauderte und die anwesenden Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine spannende Zeitreise nahm, steht nun ein Gegenbesuch an.

Leben in der DDR-Opposition

Kolja Liebscher

Kolja Liebscher ist Jahrgang 1955 und verlebte eine unbeschwerte Kindheit in Schleusingen. Mit fortschreitendem Alter wuchsen die Zweifel am System des Staates DDR und Liebscher erkannte, was ihm wichtiger war, als stoischer Gehorsam.

Über sein nicht immer leichtes Leben in der Opposition im (Un-)Rechtsstaat sowie seinen Werdegang vom Kalibergmann zum erfolgreichen Schattenpuppenspieler, der Kinderaugen leuchten lässt, erzählt der heute im Spessart lebende 62-Jährige am 8. Juni im Ratssaal.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here