Handwerkskammer-Geschäftsführer Fabian Bräutigam (re.) überreichte dem Firmeninhaber Ralf Schawag (M.) die Nominierungsurkunde im Plettenberger Betrieb. Mit im Bild ist Axel Herget als Vertreter der Signal Iduna, die den Preis sponsert. Foto: Markus Kluft/HwK Südwestfalen

Plettenberg. Ralf Schawag, Chef des Plettenberger Unternehmens für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik hat einen eigenen Weg rund um die Ausbildung des firmeneigenen Nachwuchses gefunden. Ein Weg, der preisverdächtig ist. Denn der Betrieb ist nach 2016 bereits zum zweiten Mal für den Ausbildungspreis der Handwerkskammer Südwestfalen in der Kategorie „Ehrenpreis“ nominiert.

___STEADY_PAYWALL___

„Die jungen Menschen, die sich bei uns bewerben, sind in der Regel aufgeschlossen und leistungsbereit und das zählt für uns“, unterstreicht Firmenchef Ralf Schawag. Wichtig ist für ihn die Einstellung, die junge Menschen mitbringen, denn schulische Defizite lassen sich durch gezielte Förderung beheben. Er ist stolz auf die Auszubildenden im Betrieb und zeigt das. Seine Lehrlinge bilden gemeinsam das Juniorteam: geschätzt von Kunden und Kollegen.

Azubi-Blog

„Unsere zukünftigen Auszubildenden sprechen wir dort an, wo sie zu finden sind: in Schulen, auf Ausbildungsmessen und über Facebook.“ Dort findet der Azubi-Blog des Juniorteams reges Interesse: Jeden Freitag berichten sie dort über ihre – oft eigenverantwortlich betreuten – Projekte. Motivierend für den Berufsnachwuchs sind auch die Fortbildungsangebote – in den fachlichen Bereichen ebenso wie im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung. „Diese Begeisterung stärken wir auch durch kleine Projekte – häufig im Rahmen unseres gesellschaftlichen und sozialen Engagements –, die das Juniorteam eigenverantwortlich plant und umsetzt.“ Zusätzlich sorgt für den Zusammenhalt des Juniorteams eine jährlich stattfindende Junioraktion, wie beispielsweise ein Mountainbike-Tag.

Neben der Motivation legt der Betrieb viel Wert auf ein gutes Leistungsniveau. Um dies zu unterstützen, ist jeder erste Samstag im Monat ein „Azubi-Samstag“. Zusammen mit den Azubi-Paten werden dann zum Beispiel in der Werkstatt Spezialanwendungen und das Verfassen von Fachberichten geübt.

Preisverleihung am 14. September

Der Sieger in der Kategorie „Ehrenpreis“ darf sich über eine Trophäe und ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro, gestiftet von den Volksbanken in Südwestfalen, freuen. Wer den Preis erhält, erfahren die Betriebe am 14. September 2018 im Rahmen des Jahresempfangs der Handwerkskammer Südwestfalen – „Treffpunkt Handwerk“ – im bbz Arnsberg.

Quelle: Pressemitteilung der Handwerkskammer Südwestfalen

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here