TEILEN
Pflegedienstleiter Heiko Heseler, Hygienefachkraft Reinhardt Strohdeicher, Nicole Kleinwächter und Marzia Bonsignore vom Desinfektionsmittelhersteller Schülke und Mayr wissen, wie wichtig die Händehygiene ist. Foto: FH

Plettenberg. Das Radprax-Krankenhaus Plettenberg beteiligt sich an der Aktion „Saubere Hände“ und macht auf die Wichtigkeit von Händehygiene im täglichen Arbeitsleben im Gesundheitsbereich aufmerksam.

Händehygiene ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen persönlichen Gesundheitspflege, aber auch eine vorbeugende Maßnahme zum Schutz von Patienten und pflegebedürftigen Personen vor Ansteckung mit Erregern in Krankenhäusern, Arztpraxen, Altenheimen oder in der ambulanten Versorgung.

Jährlich gibt es in Deutschland etwa 500.000 Fälle von Krankenhausinfektionen (nosokomiale Infektionen), europaweit rund drei Millionen. Sie führen zu zusätzlichem Leid für Patienten, längeren Liegezeiten und immensen zusätzlichen Kosten für das Gesundheitswesen. In Europa sterben laut Expertenschätzungen rund 50.000 Menschen jährlich an nosokomialen Infektionen.

Anzeige

Das Radprax-Krankenhaus Plettenberg nimmt seit 2018 an der Aktion „Saubere Hände“ teil und hat bereits im ersten Anlauf das Bronzezertifikat erhalten. Insgesamt sind derzeit 1840 Einrichtungen angemeldet, davon 970 Krankenhäuser.

Trotz gründlicher Händewäsche: Die dunklen Stellen, die im Licht einer Speziallampe zu sehen sind, weisen auf Verunreinigungen hin. Foto: FH

Das Krankenhaus macht vor diesem Hintergrund mit einer besonderen Aktion auf das Thema Händehygiene aufmerksam. Einige Mitarbeiter ließen sich bei ihren „schmutzigen Hobbys“ wie Gartenarbeit oder Arbeit mit Pferden fotografieren um klarzustellen, dass im professionellen Kontext die Händehygiene an erster Stelle steht.

Der Aktionstag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beinhaltete die Vorstellung der Poster, die im Flur im Erdgeschoss angeschaut werden können, sowie einen Besuch aller Stationen/Funktionsabteilungen im Klinikbetrieb mit der Aufgabe, die Effektivität der Händedesinfektion unter einer Schwarzlichtlampe zu überprüfen. Des Weiteren wurde ein Ratespiel um das Thema Händehygiene mit den Beteiligten durchgeführt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here