Bei der Performance am 5. Oktober dreht sich alles um den Kuss. Foto: Florian Krauss

Lüdenscheid. Am Donnerstag, 5. Oktober, kann das Publikum in Kulturhaus einen Abend rund um den Kuss erleben. “Romatic Afternoon”, so heißt die Performance, die um 19.30 Uhr beginnt. Heute schon geküsst? Die Frau, den Mann, Mutter, Schwester, Vater, Kind? Aus Routine, Liebe, Zeitvertreib? Wer küsst wen und wann, wo und warum? Welchen Wert hat ein Kuss und welche Wirkung kann er entfalten? Distanz überbrücken, Frieden schaffen, Sympathie ausdrücken, Auftakt sein für mehr Intimität? Welche Gefühle schwingen mit? Fremde dabei beobachten – was löst das in uns aus? Jeder küsst jeden, und das ist auch gut so? Wo bleibt der Besitzanspruch, die Eifersucht? Ab wann wenden wir uns, peinlich berührt, ab?

In einem ebenso melancholischen wie ironischen Kuss-Reigen, von Verena Billinger und Sebastian Schulz mit sechs Performern auf den Punkt gebracht, wird das Publikum all diesen Fragen ausgesetzt: Ein unterhaltsamer und aufschlussreicher Selbstversuch.

Billinger & Schulz sind ein Regie- und Choreografenduo, das sich mit den Themen Gesellschaft und Öffentlichkeit auseinandersetzt. Für ihre Inszenierungen fokussieren sie die Rolle des Körpers. Romantic Afternoon* für sechs küssende Menschen wurde produziert im Rahmen von „FREISCHWIMMER 2011 – Neues aus Theater, Performance und Live Art“, 2012 beim Favoritenfestival in Dortmund ausgezeichnet und in vielen Ländern Europas zur Aufführung gebracht.

Information zu Billinger & Schulz:

Billinger & Schulz gelten als „Hoffnungsträger der Theaterszene“ (Siehe: http://www.coolibri.de/redaktion/kultur/0116/billinger-schulz-hoffnung-der-theaterszene.html).

Die Produktion „Romantic Afternoon“ tourte bereits durch zahlreiche Länder Europas und wurde von wichtigen Festivals wie z.B. dem Favoriten Festival in Dortmund (2012) und dem International Dance Festival Weimar (2013) programmiert. Die Folgeproduktion „Violent Event“ wurde zur Tanzplattform Deutschland 2016 eingeladen und gilt somit als eine der 12 besten Tanzproduktionen, die die Freie Szene in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat. (Siehe: http://www.mousonturm.de/web/de/projekte-themen/tanzplattform-2016). Aktuell erhält das Duo die Spitzenförderung des Landes NRW, wird vom Goethe Institut im Ausland präsentiert und führt unter anderem an den Münchner Kammerspielen auf. Weitere Informationen zu Billinger & Schulz finden Sie auf: http://billingerundschulz.de/

Regie/Choreographie: Verena Billinger & Sebastian Schulz, Performer_innen: Jungyun Bae, Julia Blawert, Ludvig Daae, Robert Redmer, Juli Reinartz, Uri Turkenich.

 

Karteninformation:

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 8,25 € bis 9,90 €, zzgl. 10% VVk. Geb an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here