TEILEN
Ein Rettungshubschrauber landete auf der Wiese neben der Schule am Eschen, um eine schwer erkrankte Person aufzunehmen.
Ein Rettungshubschrauber landete auf der Wiese neben der Schule am Eschen, um eine schwer erkrankte Person aufzunehmen.

Plettenberg. (ots) Am heutigen Freitag (28. August) wurde um 13:41 der Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzt zu einem medizinischen Notfall in den Ortsteil Eschen alarmiert. Aufgrund der Schwere der Erkrankung entschied man sich vor Ort, den Patienten mittels Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik bringen zu lassen.

Hierzu wurden von der Kreisleitstelle neben einem Rettungshubschrauber das Hilfeleistungslöschfahrzeug und die Drehleiter der Feuerwache hinzualarmiert, um einen möglichen Landeplatz zu finden und abzusichern. Aufgrund der örtlichen Nähe entschied man sich für eine Grünfläche neben der Eschenschule am Brockhauser Weg. Der Rettungswagen transportierte den Patienten von der Einsatzstelle bis zur Landestelle und übergab ihn an die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 25 aus Siegen. Dieser flog den Patienten im Anschluss in eine Spezialklinik in Dortmund.

Der Einsatz war nach circa einer Stunde beendet und die Kräfte der Feuer- und Rettungswache konnten wieder einrücken.

Anzeige

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here