Nach einem Arbeitsunfall musst ein Schwerverletzter mit dem Rettungshubschrauber Christoph 3 in eine Spezialklinik geflogen werden. Foto: Feuerwehr

Plettenberg. (ots) Heute (13. April) am frühen Nachmittag wurden Plettenberger Rettungswagen und Notarzt zu einem Industriebetrieb in der Herscheider Straße alarmiert. Ein Mitarbeiter hatte sich eine ernstzunehmende Handverletzung zugezogen.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen entschieden sich die Rettungskräfte vor Ort, einen Rettungshubschrauber für einen zügigen Transport in eine Spezialklinik hinzuzurufen. Ebenfalls alarmiert wurden das Hilfeleistungslöschfahrzeug und die Drehleiter der hauptamtlichen Wache, um die Landung des Hubschraubers auf der Herscheider Straße abzusichern. Nachdem der Patient notärztlich versorgt worden war, wurde er der Besatzung von “Christoph 3” aus Köln übergeben und in eine Spezialklinik für Handverletzungen transportiert.

Die Herscheider Straße war für die Rettungsarbeiten ca. 25 Minuten lang komplett gesperrt.

Die Feuerwehr sicherte die Herscheider Straße für die Landung des Rttungshubschraubers. Foto: Feuerwehr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here