Mitglieder der Reservistenkameradschaft Plettenberg beteiligten sich an der Müllsammelaktion "Plettenberg putzmunter". Foto: privat

Plettenberg. (eB) Einmal im Jahr ruft die Stadt Plettenberg ihre Bürger auf, sich bei der Müllsammelaktion „Plettenberg putzmunter“ zu beteiligen. Die Reservistenkameradschaft Plettenberg beschloss daher kurzfristig, dieses Vorhaben tatkräftig zu unterstützen. Ausgerüstet mit Müllsäcken und Handschuhen traf man sich auf dem Wanderparkplatz Bredeneck, um den Unrat in der umliegenden Natur zu beseitigen.

Unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen verteilten sich acht Kameraden im Sammelgebiet Bredeneck/Dermecke und es wurde jede Menge Müll gefunden. Unter anderem eine hohe Anzahl an Glasflaschen, Plastik und sogar ein in Stücke geschnittener Teppich. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet und schlussendlich konnten zwei randvoll gefüllte Müllsäcke zum allgemeinen Sammelplatz gebracht werden.

Im Anschluss an die Sammelaktion wurden die Kameraden als Belohnung noch mit einem kleinen Imbiss und Getränken versorgt. Im Zuge dieser Aktion konnte die Reservistenkameradschaft Plettenberg spannende Gespräche mit interessierten Bürgern führen und sich sogar über ein neu gewonnenes Mitglied freuen.

Anzeige

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die bei der Bundeswehr waren, können sich über die Reservistenkameradschaft Plettenberg auf der Facebookseite informieren, sie per E-Mail unter mcs@contrip.de oder telefonisch unter 0151/23459915 direkt kontaktieren oder sind jeden Freitag ab 19:30 Uhr zu den Kameradschaftsabenden im frisch renovierten Reservistenheim in der Bahnhofstraße 39 (Gebrauchtwagenhaus Tiemeyer) eingeladen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here