Renate Schüller verfügt über eine große Bandbreite von Maltechniken. Foto: kreativkreis-kirchplatz.de

Meinerzhagen. Am Freitag, 19. Januar, eröffnet die Meinerzhagener Künstlerin Renate Schüller eine Ausstellung zum Thema „Karneval der Tiere“ im Mittendrin-Café, Prumbomweg 3, Meinerzhagen. Es werden Collagen und Acrylarbeiten unterschiedlichster Richtungen gezeigt. Die Ausstellungseröffnung ist um 11.00 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Renate Schüller beschäftigt sich seit mehr als 40 Jahren mit dem Thema Malerei. Die große Bandbreite an Techniken ermöglicht es ihr, ihre Kreativität auf unterschiedlichste Weise zum Ausdruck zu bringen. Hierbei entstehen oft Collagen, die ihre Wirkung durch den Einsatz und die Kombination von unterschiedlichsten Materialien, Strukturen und Farben entfalten.

Seit einiger Zeit widmet sich Renate Schüller dem Thema Pop-Art. Eine Art fröhliche Volkskunst, die grelle Farben und Comic-Bilder figurativ wie realistisch darstellt. Diese Stilrichtung wird auch ein Schwerpunkt der Ausstellung im Mittendrin sein.

Renate Schüller ist zum einen Autodidaktin. Andererseits absolvierte sie auch professionelle Ausbildungen. So wurde sie unter anderem vom bosnischen Künstler Nesco Corbic unterrichtet.

Von 1996 bis 2004 war sie selbst Dozentin für Aquarellmalerei bei der VHS Kierspe-Meinerzhagen.

Seit 1996 ist Renate Schüller außerdem Mitglied des Kreativkreises Lüdenscheid. In diesem Rahmen nimmt sie regelmäßig mit ihren Werken an Ausstellungen im Großraum Lüdenscheid teil.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here