TEILEN
Rolf Scholten (links) bedankte sich bei Frank Droste. Foto: Arnhild Scholten

Lüdenscheid. Wieder einmal war das Studio der Stadtbücherei bis fast auf den letzten Platz besetzt, als Frank Droste seinen neuesten Film „Indien“ über eine Reise mit der Architektenkammer NRW zeigte.

Bei der Begrüßung bedankte sich Rolf Scholten, Vorsitzender der Freunde der Stadtbücherei Lüdenscheid, bei Frank Droste, der in den letzten vier Jahren bereits zehn Mal Filme über seine Reisen in der Bücherei gezeigt hatte, immer in voll besetzten Räumen.

Auch an diesem Abend waren die Besucher begeistert: In seinem Reisebericht spiegelte sich das pralle Leben auf dem Subkontinent – mit Rikschas, Dreirädern  und Lastkarren verstopfte Straßen, mit exotischen Früchten überladene Marktstände, mit den bunten Saris der Frauen. Aber auch die Widersprüche Indiens wurden deutlich: Die unendliche Armut eines großen Teils der Menschen, das Leben der Obdachlosen, die auch vor den Luxusgeschäften und Hotels auf Unterlagen aus Pappe nächtigen, der Smog, der das Tageslicht in den großen Städten schluckt.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Anders als in vielen Reisereportagen kam natürlich auch die Architektur nicht zu kurz. Im Städtebild und den berühmten Baudenkmälern des Landes werden die Einflüsse aus zahlreichen Kulturen vergangener Jahrhunderte deutlich, von hinduistischen und buddhistischen Sakralbauten über die muslimischen Bauwerke wie dem weltberühmten Taj Mahal bis hin zur Architektur der englischen Kolonialzeit und dem modernen Indien, in dem Architekten wie Le Corbusier eine ganze Stad planten.

Cathrin Brückmann, Vorsitzende des BDB (Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure), der in Kooperation mit den Freunden der Bücherei zu dem Film eingeladen hatte, bedankte sich am Ende ebenfalls bei Frank Droste für den Abend, der bei allen Besuchern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hatte. Bei einem Glas Wein tauschten sich die Anwesenden noch lange mit Frank Droste über seine Reise aus.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here