TEILEN
Nezahat Baradari und Volker Schmidt am Dialogbus der SPD-Bundestagsfraktion.

Lüdenscheid. „Gekommen, um zu hören“, so lautet das Motto der Dialogtour der SPD-Bundestagsfraktion. Im Rahmen dieser Veranstaltung fuhr der SPD-Fraktion-Bus von Berlin aus los und hielt am 21. Juli in Lüdenscheid auf dem Rathausplatz an.

„Wir hören den Menschen zu. Wir möchten von ihnen erfahren, was wir im Deutschen Bundestag tun können, um ihr Leben konkret zu verbessern“, erklärte die heimische Bundestagsabgeordnete Nezahat Baradari. Dabei betonte sie, dass die SPD-Bundestagsfraktion in der noch andauernden Corona-Pandemie bereits viel erreicht hat wie zum Beispiel die Kurzarbeitergeldregelung, die finanzielle Entlastung der Kommunen, den Kinderbonus oder die Energie- und Mobilitätswende. Besonders die im Deutschen Bundestag beschlossene Grundrente war Gesprächsthema auf dem Rathausplatz. Hiervon werden vorwiegend Frauen profitieren, da sie meistens in prekären Arbeitsverhältnissen gearbeitet oder Angehörige gepflegt haben.

Für die Zukunft habe man weiterhin viel vor: die Stärkung der öffentlichen Gesundheitsvorsorge und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege. Ebenso sind die wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit der EU und die Erhaltung der Industriearbeitsplätze durch Unterstützung der KMU in Südwestfalen wichtige Vorhaben.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Zudem hatten Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, mit Volker Schmidt, dem Landratskandidaten für den Märkischen Kreis, und mit dem Lüdenscheider Bürgermeisterkandidaten Sebastian Wagemeyer über kommunalpolitische Themen zu sprechen.

Nezahat Baradari (MdB) freute sich über den regen Besuch am Infostand in Lüdenscheid. „Gerade in der Corona-Pandemie waren die Bürgerinnen und Bürger erfreut, Informationen über das Konjunktur- und Innovationspaket aus erster Hand persönlich zu bekommen”, so die heimische Abgeordnete abschließend.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here