Evangelia Kasdanastassi und Dagmar Plümer stellten das Regal der Vielfalt in der Stadtbücherei Lüdenscheid kürzlich vor. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Wahnsinn, wie verschieden wir sind! Einer ist verträumt, die andere groß. Manche haben eine andere Hautfarbe als die meisten um sie herum, und manche finden Dinge schwer, die anderen leichtfallen. Alles ganz normal. Aber was ist schon normal? Im Bilder-Lesebuch „Ich so, Du so“ geht es genau darum: Bilder, Comics, Fotos, lustige und nachdenkliche Texte und Geschichten, die anregen, Menschen neu und anders zu betrachten. Das Titelblatt dieses Buchs der Labor Ateliergemeinschaft ist knallgelb und fällt auf. Auch im neuen Regal der Vielfalt in der Stadtbücherei Lüdenscheid. Hier versammeln sich Bände, die zeigen, wie es sich in einer bunten Gesellschaft harmonisch zusammenleben lässt.

Genau das will die Integrationsagentur des Diakonischen Werkes mit ihrem Projekt „Regal der Vielfalt“ zeigen. Es passt in eine Zeit, in der an vielen Stellen in der Gesellschaft Fremdenhass, Rassismus und Gewalt hochkochen.



„Wir hatten schon immer Titel zu diesem Themenkomplex in unserem Bestand“, sagt Büchereileiterin Dagmar Plümer. Mit Mitteln aus dem Kooperationsprojekt zwischen Stadtbücherei und Integrationsagentur wurden jetzt 30 weitere Titel angeschafft. „Romane stehen hier neben Comic, Sachbüchern und Literatur für Kinder sowie Filmen“, berichtet die Diplom-Bibliothekarin. Das entspreche zwar nicht der üblichen Büchereisystematik, sei aber durchaus angemessen.

Evangelia Kasdanastassi von der Integrationsagentur treibt das Projekt „Regal der Vielfalt“ in Lüdenscheid, Plettenberg und Werdohl voran. Sie freut sich, dass sich in Lüdenscheid in den letzten Tagen bereits 20 Nutzerinnen und Nutzer Bücher aus dem neuen Regal ausgeliehen haben.

Evangelia Kasdanastassi und Dagmar Plümer möchten das „Regal der Vielfalt“, das erst einige Bände und einen Film enthält, weiter ausbauen. Beide hoffen auch darauf, dass bald auch Lesungen und öffentliche Diskussionsrunden zu Themen der Vielfaltsgesellschaft in der Stadtbücherei stattfinden können. Unter den aktuellen Einschränkungen gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie sei das leider zurzeit nicht möglich.

Online-Formate hat Evangelia Kasdanastassi in Werdohl und Plettenberg bereits ausprobiert. „Die Workshops mit dem Duo Parolen Paroli waren ein Erfolg.“ Möglicherweise könne man ja auch in Lüdenscheid auf ein solche Online-Format ausweichen.

Das „Regal der Vielfalt“ ist ein Kooperationsprojekt der Stadtbüchereien und der Integrationsagentur der Diakonie des Kirchenkreises Lüdenscheid Plettenberg. Es wird vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW gefördert. Zudem ist das Projekt an das Förderprogramm der Integrationsagenturen in NRW angebunden. Es hat Ende 2019 begonnen.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here