feuerwehr plettenberg
Wasserdampf sorgte für einen Einsatz der Feuerwehr in der Königstraße.

Plettenberg. (ots) Eine Rauchentwicklung in einem Industriebetrieb an der Königstraße sorgte am Mittwochnachmittag (21. August) gegen 16 Uhr für einen Einsatz der Einheiten Feuer- und Rettungswache, Stadtmitte und Landemert.

Mitarbeiter des Betriebes hatten plötzlich Rauch in der Produktionshalle bemerkt und sich daraufhin umgehend ins Freie begeben. Da sich der Rauch in den Dachbereich erstreckte, gingen die Arbeiter von einem beginnenden Dachstuhlbrand aus und alarmierten umgehend die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der Rauch bereits wieder verzogen. Die Suche nach der Ursache für die Rauchentwicklung ergab einen produktionsbedingten Fehler. Vermutlich hatte sich der Abluftschlauch einer Waschmaschine für metallische Produkte gelöst, welcher eigentlich den beim Waschvorgang entstehenden Wasserdampf über das Dach abführen soll. Diese Dämpfe, welche nun fälschlicherweise in die Halle abgeführt wurden, erweckten den Eindruck von Brandrauch.

Anzeige

Die Feuerwehr konnte nach kurzer Kontrolle wieder in ihre Standorte einrücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here