Die für den heutigen Montag angesetzte Ratssitzung (hier ein Bild von der konstituierenden Sitzung im November) ist aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen und des bevorstehenden Lockdowns abgesagt worden. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. (PSL) Nach Rücksprache mit den Ratsfraktionen ist die für den heutigen Montag, 14. Dezember, geplante Sitzung des Rates der Stadt Lüdenscheid abgesagt worden. Zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus soll auf eine Sitzung mit rund 70 Personen (Ratsmitglieder, Mitarbeiter und Besucher) verzichtet werden. „Die Durchführung wäre zwar zulässig, aufgrund der steigenden Infektionszahlen und des kurz bevorstehenden Lockdowns ist sie aber kaum vertretbar“, so Bürgermeister Sebastian Wagemeyer.

Stellvertretend soll am kommenden Montag, 21. Dezember, der Haupt- und Finanzausschuss im Kulturhaus tagen und die entsprechenden Punkte der Tagesordnung des Rates behandeln. Die große Mehrheit der Ratsmitglieder hat einer Übertragung der Entscheidungen auf den Hauptausschuss zugestimmt. Dies ist aufgrund der pandemischen Lage möglich. Im Haupt- und Finanzausschuss sitzen zwölf stimmberechtigte Ratsmitglieder plus drei beratende Mitglieder. Demgegenüber hat der Rat 46 Mitglieder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here