Der Platanenhain auf dem Rathausplatz ist aktuell aus Sicherheitsgründen abgesperrt.. Foto: Sven Prillwitz

Lüdenscheid. (PSL) Wegen der Bildung von Glatteis und erhöhter Unfallgefahr ist der Platanenhain auf dem Rathausplatz aktuell abgesperrt. Außerdem sollen die Bäume durch die Maßnahme geschützt werden, teilt der Straßenreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) mit.

Aus der dünnen Schneedecke der vergangenen Tage ist in dem Platanenhain inzwischen eine unebene Eisfläche geworden. „Die Gefahr, dass hier jemand stürzt, ist akut. Also mussten wir reagieren“, sagt STL-Chef Heino Lange. Zumal die Wetterprognosen für die nächsten Tage Temperaturen um den Gefrierpunkt und möglicherweise Regen vorsehen – und die Eisfläche somit bestehen bleiben wird.



Streusalz gefährdet die Bäume

Das Problem: Den Hain von Schnee zu befreien und Streusalz zu verwenden, ist keine Option. „Wir müssen die Bäume schützen. Wenn Salz an die freiliegenden Wurzeln gelangt – ob durch Verwehungen oder Fußgänger, die darüber laufen –, schädigen wir die Platanen“, erklärt Lange.

Wie lange der Bereich inklusive der meisten Sitzflächen und der Wasserschale abgesperrt bleibt, hänge von den Witterungsverhältnissen ab. Für den Wochenmarkt werde noch nach einer Lösung gesucht, so Lange weiter. Einige Händler nutzen den Platanenhain als Abstellfläche für Fahrzeuge und Kisten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here