Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Rangelei nach Streit um Zigaretten

Rangelei nach Streit um Zigaretten

0
TEILEN

Lüdenscheid. Zwei jugendliche Zigarettenkäufer haben sich am Sonntagabend mit einem pflichtbewussten Kiosk-Betreiber bzw. dessen Bruder angelegt. Wie die Polizei mitteilt, hatten gegen 18.30 Uhr die beiden 15 bzw. 16 Jahre alten Jungs zunächst vergeblich versucht, an dem Kiosk an der Knapper Straße Zigaretten zu kaufen. Weil sie sich nicht ausweisen konnten, verweigerte der Kiosk-Betreiber den Verkauf. Kurze Zeit später kam eine Frau und kaufte genau die von den Jungs zuvor gewollten Zigaretten. Der misstrauische Kioskbetreiber sollte Recht behalten: Um die Ecke nahmen die Jungen die Kippen entgegen.

Der Kiosk-Betreiber schickte seinen Bruder los, um die Zigaretten zurückzufordern. Deshalb kam es zu einer Rangelei zwischen den Jugendlichen, dem 30-jährigen Kiosk-Besitzer und seinem 20-jährigen Bruder. Die Polizei nahm Anzeigen auf wegen gegenseitiger Körperverletzung, schlichtete den Zigaretten-Streit und lieferte die Jugendlichen zu Hause ab.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here