Foto: Guido Raith

Lüdenscheid. (PSL) Noch wenige Tage Zeit haben interessierte Bürgerinnen und Bürger noch Zeit, die „Lüdenscheider Knopfbäume“ nahe des Altstadtbüros fotografisch festzuhalten und ihre schönsten Bilder einzusenden. Der Fotowettbewerb, den das Quartiersmanagement veranstaltet, läuft noch bis zum 31. Januar. Die Gewinner dürfen sich über ihre eigenen Motive als Postkarten sowie über kleine Altstadt-Preise als Dankeschön freuen.

Eine Jury wählt aus allen Einsendungen die drei schönsten Fotos aus. Diese werden als Postkarten aufgelegt, die an die Gewinner überreicht und auch an andere Altstadt-Fans verteilt werden. Zusätzlich warten Altstadt-Artikel als kleine Preise auf die erfolgreichen Teilnehmer – unter anderem die neuen Altstadt-Tassen, die im Rahmen des Fotowettbewerbs erstmals ausgegeben werden.

Wer am Fotowettbewerb teilnehmen möchte, kann seine Bilder per E-Mail an team@altstadt-buero.de an das Quartiersmanagement schicken. Teilnehmer sollten dabei unbedingt ihren Namen sowie die E-Mail-Adresse und Telefonnummer für Rückfragen zur Veröffentlichung angeben.

Anzeige

Hintergrund zur Aktion: Seit Dezember zieren zwei „Lüdenscheider Knopfbäume“ die Luisenstraße. Die beiden Ahornbäume wurden mit gespendeten Knöpfen sowie mit ungenutzten Gegenstände, die sich zu Knöpfen umfunktionieren lassen, wie beispielsweise Deckel von Flaschen und Marmeladengläsern, geschmückt.

Mit der Aktion möchten das Quartiersmanagement vom Altstadtbüro und der Künstler Klaus Laumen auf die große wirtschaftliche Bedeutung hinweisen, die die Knopfherstellung in früheren Zeiten in Lüdenscheid hatte. Denn nicht allen ist bekannt: Lüdenscheid ist nicht nur „Stadt des Lichts“, sondern auch „Stadt der Knöpfe“. Der Fotowettbewerb soll dazu beitragen, diese ungewöhnliche Dekoration dauerhaft bildlich festzuhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here