TEILEN
Four Valleys Foto: Ai-Lan Na-Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Standing Ovations, begeisterte Kommentare – das Konzert Celebration Of Voices in der Johanniskirche war sehr gelungen. Die Chöre FemmeVokal und Four Valleys sowie Sänger George Duchek und Gitarrist Tobias Janssen gefielen dem Publikum des ausverkauften Jubiläumskonzerts zum 130-jährigen Bestehen des MGV Bremcke jeder auf seine Art.

“Wir sind bekannt dafür, dem Plettenberger Publikum immer mal wieder etwas Neuartiges zu präsentieren”, sagte MGV-Vorsitzender Frank Schmidt. Er verriet auch, dass die Besetzung des Konzerts aus der Not geboren wurde. “Wir hatten einige Chöre angefragt, aber die konnten diesen Termin nicht wahrnehmen.” Da nutzte Schmidt seinen Kontakt zu George Duchek, der als Frontmann der Band Radspitz bis vor sechs Jahren regelmäßig zu Gast bei den XXL Partys in Herscheid war. Ein Glücksfall, wie sich herausstellte.

Zwei musikalische Vollprofis

George Duchek und Tobias Janssen zeigten sich überrascht über die überaus positive Rückmeldung des Publikums. „Normalerweise ist man dies von einer Aufführung in einer Kirche nicht gewohnt, umso schöner war es für uns, diese Reaktion ausgelöst zu haben“, schilderte Duchek seinen Eindruck des Konzertes. Duchek und Janssen, renommierter Studiomusiker, haben sich erst vor vier Wochen kennen gelernt, arbeiten musikalisch gerade erst eine knappe Woche zusammen. Die beiden Vollprofis lieferten dennoch eine in sich stimmige, gefühlvolle, mitreißende und hochmusikalische Darbietung ab, bei der niemand merkte, in welch’ kurzer Zeit die beiden sich musikalisch aufeinander abgestimmt hatten. Gegenseitig sei man sich beim Erstgespräch auf Anhieb sympathisch gewesen und diese Sympathie vermochten die beiden Musiker auf das Publikum zu übertragen. Bei Liedern wie „Every breath you take“ (Sting/Police), „High and Dry“ (Radio Head), „Fields of Gold“ (Sting/Police), „Man in the mirror“ (Michael Jackson) oder Leonard Cohens „Hallelujah“ kam Bewegung ins Publikum. Überaus funky wurde es bei „Long train running“ von den Doobie Brothers. Es wurde gewippt, geklatscht und mitgesungen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Der Frauenchor FemmeVokal unterhielt die Zuhörer mit deutschen und internationalen Gesangsvorträgen. Der Konzertchor, wie die Four Valleys unter der Leitung von Thomas Weidebach, begeisterte das Publikum. Gefühlvoll ertönte „May it be“ aus dem Film „Herr der Ringe“, imposant das lateinische „Jubilate“, lebhaft das Poplied „Top of the world“ und besonders umjubelt wurde der Vortrag „Gabrielas Lied“ aus dem Film „Wie im Himmel“. Die Zugaberufe beantworteten die Sängerinnen mit dem afrikanischen „Nkosi sikele i Afrika“.

Four Valleys studieren neues Repertoire ein

Die Four Valleys hatten das Konzert als vorerst letzte Gelegenheit angekündigt, den Männerchor auf der Bühne zu erleben. Sven Mialkas, der als Moderator ebenso glänzte wie als Solotenor bei “You raise me up”, erklärte: “Wir machen ein Jahr Bühnenpause, um ein neues Repertoire einzustudieren. Ab Januar ist dazu jeder Mann als neuer Sänger bei uns willkommen. Wir fangen alle wieder von Grund auf an.” Im November 2018 beim Festival Acappelissimo wird es dann ein Wiedersehen und -hören mit den Four Valleys geben.

Eindrucksvoll ließen die Sänger im ersten Teil ihres Vortrages erklingen, warum sie in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge zum Meisterchor gekürt wurden. Drei Titel aus diesem Leistungssingen standen unter anderem auf dem Programm. Hierbei bestachen die Sänger inbesondere mit dem Titel „Der Tod und das Mädchen“ und entlockten dem Publikum mit diesem Vortrag ein überwältigtes „Boah! Klasse!“

Im zweiten Teil ihres Vortrages präsentierten die Männer aus ihrem modernen Repertoire Stücke wie „Wie kann es sein“ (Wise Guys), „Viva la vida“ (Coldplay) oder „Leningrad“ (Billy Joel). Begeistertem Applaus folgte die Zugabe „Only you“ (Flying Pickets).

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here