TEILEN
Am Sonntagabend werden die neuen Majestäten der PSG gekrönt. Die Amtszeit von Stefan Riedesel und Ines Runge (vorne rechts) endet dann. Foto: Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Jungschützen-Freitag und Bürgerschoppen mit Platzkonzert am Sonntagmittag an der Schützenhalle – die im vergangenen Jahr eingeführten Programmneuerungen gehören auch beim 183. Stiftungsfest dazu, das die Plettenberger Schützengesellschaft (PSG) vom 14. bis zum 17. Juni feiert.

Kinderschützenfest

Mit dem Huldigungsmarsch zur Königin eröffnen die Jungschützen das PSG-Schützenfest am Freitagnachmittag. Foto: Bernhard Schlütter

Am Schützenfestfreitag steht der Nachwuchs absolut im Blickpunkt. Die Jungschützen treten um 15.45 Uhr vor der Schützenhalle an. Der Huldigungsmarsch führt durch die Innenstadt wieder zurück zur Schützenhalle, wo Schützenkönigin Ines Runge, Schützenkönig Stefan Riedesel und ihr Hofstaat die Mädchen und Jungen erwarten und süße Brezeln verteilen. Bei trockenem Wetter werden die Brezeln draußen an der Rathausseite der Schützenhalle ausgegeben. Im Rathausinnenhof können die Kinder ungefährdet herumtoben und spielen. Musikalisch begleitet wird der Huldigungsmarsch vom Spielmannszug des Schützenvereins St. Hubertus Biekhofen.

Gegen 17 Uhr beginnt in der Schützenhalle das Königsvogelschießen der Jungschützen. Dabei wird der Nachfolger des amtierenden Kinderschützenkönigs Jon von der Crone ermittelt, der zusammen mit Emma Fries regierte. Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte haben die Möglichkeit, bei Getränken und Snacks den spannenden Kampf um die Königswürde zu verfolgen. Vor diesem großen Publikum wird anschließend das neue Kinderkönigspaar ausgerufen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Im Anschluss steigt dann eine Schützenparty in der Schützenhalle. Für die Musik sorgt dabei DJ Dominik Heisler.

Kinderfest am Sonntagnachmittag

Für die Jungschützen geht es am Samstagmittag weiter. Die Jungschützenoffiziere sind bei der Gedenkfeier am Ehrenmal im Böhler Park dabei und marschieren mit hinauf zum Schießstand am Kohlbuschberg. Dort wird für sie ein Ehrenscheibenschießen durchgeführt. In der Schützenhalle beginnt um 15 Uhr das Kinderfest, zum dem alle Mädchen und Jungen aus dem Stadtgebiet herzlich eingeladen sind. Die Organisatoren um Jungschützenbetreuer Dominik Heisler haben wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Der feierliche Höhepunkt des Schützenfestes für die Kinder ist am Sonntagnachmittag. Nach dem Großen Festumzug wird das neue Jungschützenkönigspaar in der Schützenhalle gekrönt.

Jon von der Crone schoss im vergangenen Jahr den Kindervogel ab und wählte sich Emma Fries zur Königin. Ihre Amtszeit endet am Freitag. Foto: Bernhard Schlütter

Die K-Frage

Stefan Riedesel jubelte im vergangenen Jahr über den Vogelschuss. Am 15. Juni wird sein Nachfolger ermittelt. Foto: Bernhard Schlütter

Für viele Schützen der liebste Programmpunkt im Festverlauf ist das Vogelschießen am Samstagnachmittag. Am Schießstand auf dem Kohlbuschberg lassen sie es sich gut gehen, während die ambitionierten Mitglieder auf die Insignien und den Königsvogel anlegen. Auf mindestens einen großen Kandidaten kann 1. Vorsitzender Thomas Knappe bauen. Dessen Ehefrau war vor einigen Jahren PSG-Schützenkönigin; nun will der Gatte nachziehen. Hartnäckig halten sich darüber hinaus laut 1. Vorsitzendem Thomas Knappe Gerüchte, dass ein weiterer bekannter Schütze in diesem Jahr nach der Königswürde strebe.

Platzkonzert und Bürgerschoppen

Zum Platzkonzert und Bürgerschoppen sind am Schützenfestsonntag alle herzlich eingeladen. Foto: Schlütter

Zum Platzkonzert und Bürgerschoppen am Sonntagmittag an der Schützenhalle und im Rathausinnenhof lädt die Plettenberger Schützengesellschaft die gesamte Plettenberger Bevölkerung ein. Musikkapellen, die im Großen Festumzug ab 14.30 Uhr mitmarschieren, geben konzertante Kostproben ihres Könnens. „Seit einigen Jahren schon veranstalten wir das Platzkonzert vor dem Festzug. Das ist eine klasse Sache und hat ein großes Publikum verdient“, rührt der 1. Vorsitzende Thomas Knappe die Werbetrommel. Um 12 Uhr beginnt das Platzkonzert.

Viel Musik beim Fest

Foto: Schlütter

Die musikalische Unterhaltung hat während des PSG-Schützenfest einen hohen Stellenwert. Die Musikkapellen sind gern gesehene Gäste und werden von Musikmanager Pascal Riedesel herzlich betreut. Die Hauptfestmusik übt der Musikzug Brachthausen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhundem aus. An drei Schützenfesttagen spielt der Spielmannszug des Schützenvereins St. Hubertus Biekhofen auf. Beim Platzkonzert am Sonntagmittag ab 12 Uhr im Rathausinnenhof und beim Großen Festumzug spielen darüber hinaus der Spielmannszug Altenhagen, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Heggen und der Musikzug Versetal.

100 Prozent Stimmung bei Kommers und Königsball

Die Partyband D-Lite sorgt am Samstag- und am Sonntagabend für Stimmung in der PSG-Schützenhalle. Foto: Schlütter

Für den Kommers am Samstagabend und den Königsball am Sonntagabend hat PSG-Musikmanager Pascal Riedesel erneut die Partyband D-Lite verpflichtet. Die fünf Profimusiker sind Garanten für 100 Prozent Stimmung.

Die Band um die charismatische Sängerin Elli Ernst verfügt über ein abwechslungsreiches Repertoire von internationaler und nationaler Tanz- und Unterhaltungsmusik, aktuellen Chart-Hits, Evergreens bis hin zum Partyrock und Jazz. Den Spass an der Musik spürt man, wenn man D-Lite hört und sieht. Dabei legen die Musiker Wert darauf, dass sie 100 Prozent live spielen. „Bei uns kann auch mal ein Song ein paar Minuten länger dauern, wenn wir mal spontan das ein oder andere Solo hinlegen und merken, dass das Publikum mitgeht“, schreibt D-Lite auf der Homepage. Das macht die hohe Qualität von D-Lite aus. Fünf Top-Musiker, die ihr Handwerk absolut verstehen. Durch die individuelle Klasse der Musiker, ist D-Lite in der Lage spontan auf das Publikum einzugehen.

Biergericht

Zur Abschlusssitzung trafen sich die Schöffen der PSG auf Einladung von König Stefan Riedesel bei Marls auf dem Sonneborn. Foto: Bernhard Schlütter

Das PSG-Biergericht um Präsident Sebastian Kintner verspricht den Schützen und ihren Gästen für den Frühschoppen am Schützenfestmontag ein höchst unterhaltsames Programm. Beginn ist um 10 Uhr in der Schützenhalle.

Monate der akribischen Vorbereitung liegen hinter den Schöffen, währenddessen sie ausgiebig Material über Schützen und Stadtgeschehnisse gesammelt haben. Dabei entdeckten sie, was einige Plettenberger wohl schon seit langem ahnten: Es gibt Zauber in der Stadt. Diese Entdeckung greifen die Schöffen auf und werden den Schützen die Geschichte des „Uli Potter“ näherbringen.

Ein Flair von Hollywood und Stockholm wird Einzug halten in der Schützenhalle am Wieden. Die Schöffen kündigen eine neue große Preisverleihung an, deren Preis mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nach den Oscars und dem Nobelpreis der wichtigste und höchste Preis sei, der zu erhalten sei.

Gespannt sein darf man auf die mittlerweile schon traditionellen BG-Masters. Live-Musik wird gespielt von der BG-Band sowie von Markus „Burn“ Hildebrand.

Mit der Zeit gehen die BG-News und werden in einem neuen Gewand präsentiert. Und da war doch noch etwas! Ja, richtig! Besondere Verfehlungen bzw. schiefgelaufene Unternehmungen von Schützen werden aufbereitet und auf der Bühne geahndet. Speziell erwähnt BG-Präses Sebastian Kintner hier die Suche nach vermissten Schützen und eine „tragisch-lustige“ Urlaubsreise.

Im Anschluss ans Bühnenprogramm wird der Musikzug Brachthausen aufspielen. Mit ihrem sog. „Thekenspiel“ haben die Musiker/innen aus Brachthausen schon in in den vergangenen Jahren die Gäste begeistert.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here