Start Kurz notiert im Lennetal Prügelei unter Brüdern

Prügelei unter Brüdern

0
TEILEN

Werdohl. (ots) Zwei Brüder (20 und 21) sind am Dienstag (31. März) gegen 22.30 Uhr am Werdohler Bahnsteig so aneinander geraten, dass Zeugen die Polizei riefen. Als die eintraf, stieg der 21-Jährige gerade in das Gleisbett, so dass ein einfahrender Zug einen lauten Signalton abgab. Der Zug war allerdings noch weit genug entfernt und fuhr sehr langsam, so dass der junge Mann problemlos wieder herausklettern konnte.

Wie die Polizeibeamten herausfanden, musste es zunächst ein Wortgefecht der beiden Brüder mit weiteren vier Fahrgästen eines Zuges gegeben haben. In dessen Verlauf richtete sich der Zorn des Älteren plötzlich gegen den Bruder. Es kam zur körperlichen Auseinandersetzung auf dem Bahnsteig.

Offenbar unter dem Eindruck berauschender Mittel schrie der 21-Jährige auch die Polizeibeamten an und wollte weggehen. Nach Aufnahme des Vorgangs erteilten die Beamten einen Platzverweis. Doch im Weggehen hämmerte der aufgebrachte 21-Jährige mit der Hand gegen Laternen.

Anzeige

Um weitere Straftaten zu verhindern, brachten ihn die Beamten in den Gewahrsam nach Lüdenscheid und schrieben eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here